Zur Galerie RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte Fragen
HangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Behandlungen und Therapien - Austausch / News » Mein Besuch beim Osteopathen - Kohlehydrate » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Aurahase
Gast


Mein Besuch beim Osteopathen - Kohlehydrate - low carb Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich war gerade beim Dr. Med. Osteopathen, der von sich selbst behauptet 75% seiner Patienten haben danach keine Migräne mehr. Kann natürlich auch sein das bei den 100€/h sie sich einfach nicht mehr trauen Migräne zu haben grins

Nun der Laden war etwas abseits und nicht so "steril" eingerichtet wie Arztpraxen üblicherweise. Aber jetzt nicht so das es extrem negativ wirkte. ich wurde viel gefragt zu Verhalten, Behandlungen, sonstigen Erkrankungen und und und

Was mir jetzt im Endeffekt aufgedrückt wurde ist eine Kohlehydrat (Mehl Zucker) arme/freie Ernärung Untop

Das war so das schlimmste anzunehmende Ergebnis aber ich werde es mal versuchen und euch auf dem Laufenden halten wie es sich auf meine Gesundheit auswirkt.

traurig traurig traurig

Tips für energiereiche simpel zu bewerkstelligende LowCarb Ernährung gern gesehen.

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Aurahase am 29 Mar, 2016 07:43 59.

17 Mar, 2016 10:42 34
P.S.
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich halte davon einiges ... schau mal hier: http://www.migraeneinformation.de/molmai...p?sites_index=1
Einen Versuch ist es wert!

17 Mar, 2016 10:44 47
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bekomm ich das kotzen wenn ich an die Arbeit denke… Morgens erst was Braten oder kochen? Wie so nen Hippie… Ich trink dann einfach das Wallnussöl einfach direkt aus der Flasche!
Breitgrinsend

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Aurahase am 17 Mar, 2016 10:49 19.

17 Mar, 2016 10:48 11
P.S.
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eigentlich geht es erst mal um eine Umstellung, d.h. das Du vom Zuckerbetrieb auf Ketonkörper (Fett-Eiweissverbrennung) umschaltet. Die Ketose zu nutzen bei neurologischen Erkrankungen, kenn man aus den frühen 20 Jahrundert, man ist aber durch Neuroleptika Entwicklung davon abgekommen. Wenn der Körper umgestellt (Keto-pisel-streifen) ist, kann man langsam die Ernährung "anreichern". Die Palio-Ernährung oder Low-Carb haben ein ähnlich Ausrichtung. Aber vorsichtig, der westliche Zucker- und Kohlenhydrat-Freak bekommt zunächst Entzugserscheinungen, was sich meistens mit einer Zunahme der Migräne in der Fastenkrise zeigt. Diese ist unabhängig vom richtigen Fasten oder Kohlenhydratfasten.

17 Mar, 2016 13:01 37
Junife Junife ist weiblich




Dabei seit: 06 Jan, 2015
Beiträge: 2159

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das kann ich nur unterstreichen, liebe P.S.
Die Kopfschmerzen sind nach max. 4-5 Tagen verschwunden, solange du in Ketose bleibst.
Aurahase, ich habe das mal 28 Tage durchgezogen und gute Erfolge damit erzielt, allerdings muss man dann auch dranbleiben und 1-2 KH-freie Tage/ Woche einlegen,ansonsten ist der "alte" Zustand schnell wieder hergestellt. Kann da aus eigener Erfahrung sprechen.
Ich habe mir abends immer drei Portionen zubereitet, eine für den Abend, eine für nächsten Morgen und eine für nächsten Mittag. So brauchst du es morgens und mittags nur aufwärmen. smile

Einen Versuch ist es allemal wert! Daumenhoch

_______________
Liebe Grüße Junife

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
Daumenhoch

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Junife am 17 Mar, 2016 14:36 01.

17 Mar, 2016 14:34 49 Junife ist offline Email an Junife senden Beiträge von Junife suchen Nehmen Sie Junife in Ihre Freundesliste auf
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Lol, Entzugserscheinungen gab es Instant migkater

Ich hatte ein quasi Kohlehydrat freies Mittag und später dann noch mal was, und schubs kam die Aura nach einem Spaziergang. Zufall? Möglich. Auf jeden fall ging sie nicht mehr weg, auch nach einem Schläfchen kann sie instand wieder... Erst nachdem ich viel mehr gegessen (Nüsse) habe ging sie langsam weg.

Jetzt hab ich noch Fetten Käse, Wurst, Paprika hinterher gestopft bis nix mehr rein geht und fühl mich besser.

Die ganze Sache hat auch Vorteile, ich darf so fettig essen wie ich will und so oft ich will Zunge raus

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Aurahase am 17 Mar, 2016 17:28 41.

17 Mar, 2016 17:27 21
P.S.
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Aha, vergiss nicht viel zutrinken und auch einen Esslöffel Leinsamen täglich zu futtern, sonst gibt es eine unliebsame Überraschung. Wenn Du soviel Fett essen darfst - ist das eher LCHF?
Dann viel Erfolg!

17 Mar, 2016 20:24 14
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das ist "keine Kohlehydrate". Diät muss ich keine machen, mein Körpergewicht ist mehr als nur Optimal. Daumenhoch

Status: Vor 24 h habe ich das letzte mal richtig Kohlehydrate gegessen und heute Morgen fühle ich mich, als hätte ich die ganze Nacht Party gemacht und gesoffen, nur nicht gaaanz so zerschlagen.

18 Mar, 2016 08:52 51
Barbara44 Barbara44 ist weiblich


Dabei seit: 28 Oct, 2015
Beiträge: 56

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wallnussöl ????? Warum???? Wegen Fett ???
Ich nehme immer mal ein Schlückchen Fischöl ( Zitronengeschmack ),
und täglich Leinöl im Quark.

In der Zeitung der Migräneliga Nr. 70 war ein interessanter Artikel zum Thema Ernährung / Darmsanierung.
Ich weiß bloß nicht, wie einstellen, da er im Internet nur für Mifglieder ganz zu lesen ist.

Ich weiß, das heilt auch nicht.
Aber es logisch, dass ein gesunder Darm Alles besser verarbeitet.

Und sicher ist noch nicht Alles erforscht, welche Verbindungen die Nerven im ganzen Körper haben.
Das ist sicher laienhaft ausgedrückt, aber Ihr werdet mich verstehen.


,

_______________
Liebe Wünsche sendet Barbara

18 Mar, 2016 09:01 03 Barbara44 ist offline Email an Barbara44 senden Beiträge von Barbara44 suchen Nehmen Sie Barbara44 in Ihre Freundesliste auf
P.S.
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Aha, die Kohlenhydrate besonders die kurzkettingen, sind für den Stoffwechsel der Zelle nachteilig, sodass Migräne befördern kann! Mit Öl und Fett, Gemüse und langlebigen KHs kannst Du auch zunehmen, wenn Du magst. Das Insulin spielt hier eine wichtige Rolle.

18 Mar, 2016 10:19 52
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Barbara44: Wallnussöl weil Nussig und weil ich es schon im Haus habe und weil es zum Frühstück auch nicht so "herzhaft" wirkt wie Leinöl.

@P.S.: aktuell gibt es weder kurzkettige noch langkettige Kohlenhydrate freund

18 Mar, 2016 11:49 44
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Normaler weiße bin ich Freitags immer total am Sack, heute aber überhaupt nicht. Aufgedreht + Placebo Effekt? Oder einfach nur das viele Fett was ich heute zu mir genommen habe? Oder der verringerte Kohlenhydrate Spiegel?

Was mir negativ auffällt, ist das ich nicht gut sehe, was die oben genannten Gründe haben könnte oder einfach noch Nachwirkungen der gestrigen Migräne.

Auf jeden fall bin ich sehr gespannt wie sich das die nächste Zeit auswirkt, auch ganz unabhängig mal von der Migräne.
Breitgrinsend

18 Mar, 2016 20:25 15
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Neuer Tag, keine/kaum Kohlehydrate. (Tag 2,5)

Ich fühle mich etwas matt, aber auf der anderen Seite auch total wach. Ich hab ein latentes leichtes Hungergefühl und bin aber vom Essen auch teilweiße gestopft. Das Sehen "fühlt" sich leider immer noch so komisch an. Lust auf was Süßes hätte ich schon. So ein Glas kalter Saft wäre schon was oder ein süßes Stückchen.

Von morgens Müsli, mittags Nudeln, nachmittags Süßes und abends Brot auf Zero Carbs war vll ein bisschen krass. Kalter Entzug so zu sagen. Aber ich bin dafür auch extrem gut gelaunt und werd jetzt mal so Gemüse schnippeln gehen. grins

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Aurahase am 19 Mar, 2016 19:35 20.

19 Mar, 2016 19:34 46
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Tag 4 oder so,

ich hätte wirklich lust auf ein Stück Kuchen.
Und der Gedanke an einen Teller Nudeln… cake

Aber ansonsten geht es mir blendend. Ich bin nicht mehr so abgeschlagen und ziemlich gut gelaunt… "wie früher". Was zu essen zu finden geht auch leichter als gedacht, heut mittag habe ich das Brot einfach durch Möhren ersetzt. Ob es bei der Migräne hilft kann ich natürlich noch nicht sagen, aber
Daumen

21 Mar, 2016 20:11 56
Junife Junife ist weiblich




Dabei seit: 06 Jan, 2015
Beiträge: 2159

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

hört sichgut an. Ähnliche Effekte hatte ich auch mit meiner radikalen Grissini-Diät. 0 Fett, 0 KH, 3 Mahlzeiten a' 200 g Eiweiß. Das ganze 21 Tage lang.
Ich hätte Bäume ausreißen können und die Mig blieb auch weitestgehend weg. Breitgrinsend

Weiter so!!! Daumen Daumen Daumen

_______________
Liebe Grüße Junife

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
Daumenhoch

22 Mar, 2016 08:18 35 Junife ist offline Email an Junife senden Beiträge von Junife suchen Nehmen Sie Junife in Ihre Freundesliste auf
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So die ersten zwei Wochen low carb sind rum.

Es geht gerade alles relativ gut, ich habe nicht mehr so arg hunger wie früher, fühle mich immer noch wacher und fitter. Die Umstellung beim essen war auch einfacher als gedacht. Und das essen schmeckt halt auch super.

Heute morgen beim aufwachen hatte ich leichtere Kopfschmerzen, aber ich weiß nicht ob das Migräne war oder irgend etwas anderes, auf jeden Fall nicht schlimm und ich habe auch keine Aspirin genommen.

Bin gespannt wie es weiter geht Daumen

29 Mar, 2016 07:50 01
P.S.
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sehr gut, AHA! Daumenhoch Ja, es ist erstaunlich, was der Stoffwechsel ausmacht. Wie gesagt, mir hilft ebenso regelmäßiges Fasten! Wenn du Hunger auf Süßes hast: suche mal nach Xylit (Xucker) in Netzt. Du kannst es selbst zum Backen nehmen. Es schmeckt - wenn man es nicht weiss (mein Mann fand es beim Kaufen unnötig, hat es dann aber aus Versehen aus meiner Zuckerdose für den Kaffee genommen und nichts bemerkt) - wie Zucker, ist aber weniger süss, also etwas mehr nehmen.
Wie auch immer: viel Erfolg und guten Mut weiterhin

29 Mar, 2016 08:07 53
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So ich war jetzt noch mal da, Bluttest sagt wahrscheinlich Allergie gegen Gluten, also Weizen, Roggen, Hafer und so. Blutzucker ist normal aber macht wohl halt trotzdem Purzelbaum wenn ich zu viele Kohlehydrate bekomme.

Ansonsten hatte ich in der Zeit jetzt zwei mal morgens Migräne artige Kopfschmerzen, allerdings recht schwach, bzw. schnell vergehend. Hatte beide male am Tag davor Banane gegessen, was auch eine Abweichung vom Ernährungsplan ist.

Ich werde jetzt mal weiter schauen, ob bei strikter Einhaltung ich auch zwei Monate am Stück Migräne frei sein könnte. Daumen

06 Apr, 2016 13:11 47
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zwei Artikel bezogen auf die Ergebnisse meines Arztbesuches:

http://de.wikihow.com/Migräne-vorbeugen
Hier wird sowohl auf die Sache mit dem Blutzucker eingegangen, als auch die mit der Narungsmittelunverträglichkeit.

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/glutenintoleranz.html
Hier geht es um Gluten, aber es wird auch mehrfach der Zusammenhang zur Migräne erwähnt.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Aurahase am 07 Apr, 2016 10:03 34.

07 Apr, 2016 10:03 09
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mal wieder ein Update, da ich heute Morgen wieder Migräne habe. Es geht mir immer noch weitaus besser mit der neuen Ernährung. Auch Bohnen und Kartoffeln scheinen übrigens kein größeres Problem dar zu stellen.

Ich hatte jetzt seit der Umstellung 3 mal leichte Migräne, immer wenn ich am Vortag Obstprodukte zu mir genommen habe. Zwei mal war es Banane und gestern Bole. Das riecht natürlich arg nach Fruktose als Tricker. Muss aber mal noch weiter testen, kann genauso gut auch grundsätzlich der Zucker sein. Aber wenn es nur Fruktose wäre könnte ich Süßes essen, das wäre toll. freund

23 Apr, 2016 08:54 44
Seiten (2): [1] 2 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Behandlungen und Therapien - Austausch / News » Mein Besuch beim Osteopathen - Kohlehydrate » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1013 | prof. Blocks: 5107 | Spy-/Malware: 131
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de


Impressum



Backlink für Dein Forum


Ihre IP Adresse

Forenhosting bei Board-4You
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH