Zur Galerie RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte Fragen
HangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Behandlungen und Therapien - Austausch / News » Mein Besuch beim Osteopathen - Kohlehydrate » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Abschlussbetrachtung

Die Reduzierung der Kohlehydrate hat jetzt rückblickend betrachtet auf die Migräne keinen signifikanten Einfluss gehabt, allerdings scheint trotzdem der Abfall des Blutzuckers irgendwie im Zusammenhang mit meiner Migräne zu stehen.

Jedoch fühle ich mich seit der Umstellung ansonsten grundsätzlich besser und habe mehr Energie, ich schlafe besser und habe keine Leistungstiefs, so das ich weiterhin auf kurzkettige Kohlehydrate und Zucker weitestgehend verzichten werde.

Ich kann jeden uneingeschränkt empfehlen, eine solche Umstellung mal für ein paar Monate zu testen. Die vielen positiven Aspekte sind es alle mal wert.

27 Jul, 2016 22:28 22
P.S.
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Aha,
das ist zwar nicht der Hauptgewinn, aber nicht schlecht! Daumenhoch
Danke für die Rückmeldung - die meine Tendenz bestätigt: Wenn ich faste, habe ich Migränefrei - aber das ist auf die Dauer ungesellig. Regelmäßiges fasten im Frühjahr und Herbst sind meine Art, auf den Stoffwechsel einzugehen - dazu im Alltag wenig KHs und ab und zu einen Fasttag.
Weiterhin gute Erfolge und ich finde es bemerkenswert, wie Du dieses Idee verfolgt und umgesetzt hast.

28 Jul, 2016 07:22 39
Junife Junife ist weiblich




Dabei seit: 06 Jan, 2015
Beiträge: 2134

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Aurahase,

das bestätigt auch meine Erfahrungen mit No CArb / Low Carb. Ist auf alle Fälle ein gutes Körpergefühl, auch wenn die Mig sich davon nicht 100% beeindrucken lässt.
Ich bin auch zu dem Schluss gekommen, dass Blutzucker eine große Rolle bei Mig spielt, ebenso triggern Salat und Obst am Abend bei mir.
Kennst du das Buch "Die Grissin-Falle" von Carena Barkawi?

Alles Gute weiterhin für dich und vielen Dank für dein Update! smile

_______________
Liebe Grüße Junife

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
Daumenhoch

28 Jul, 2016 07:32 55 Junife ist online Email an Junife senden Beiträge von Junife suchen Nehmen Sie Junife in Ihre Freundesliste auf
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke @P.S. smile

@Junife das buch kenn ich nicht, hab kurz in die Leseprobe reingelesen und es klingt eher wie einer dieser anderen 1000 Ratgeber. Kannst du kurz zusammenfassen was da angeblich der Trick ist?

28 Jul, 2016 10:20 32
Junife Junife ist weiblich




Dabei seit: 06 Jan, 2015
Beiträge: 2134

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Aurahase, schau mal auf diese Seite:

http://www.stop-migraene.com/

Zitat:
"Eine radikale Migräne-Diät brachte endlich den Durchbruch! Und hier geht es - anders als die meisten Ernährungsempfehlungen und Migräne-Diäten - nicht um Weglassen von Banalitäten wie Käse, Rotwein, Schokolade & Co.

Und: Die "Diät" ist eigentlich ein harter Entzug, Low-Adrenalin ist das Ziel, Hunger & No-Carb sind lediglich Mittel zum Zweck - also ganz sicher keines der üblichen Diät-Bücher!"

Hier wird sehr deutlich gemacht, wie Blutzucker, Adrenalin und Migräne zusammenspielen.

_______________
Liebe Grüße Junife

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
Daumenhoch

28 Jul, 2016 10:39 11 Junife ist online Email an Junife senden Beiträge von Junife suchen Nehmen Sie Junife in Ihre Freundesliste auf
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nette Theorie, aber ich war ja quasi schon mehrere Wochen auf no-carb und nehme jetzt erst wieder langsam mehr Kohlehydrate zu mir (Nahrungsmittel mit bis zu 10% pro 100g). Mein Körper hat umgeschalten und ich hatte trotzdem Migräne. Irgendwo Fett findest du an meinem Körper auch nicht (das war ein Argument aus dem Buch). Das heißt eine 1zu1 Erklärung ist das für mich nicht.

P.s.: Bücher lesen andere für einen:
http://migrevolution.de/was-hilft-gegen-migraene/

Dieser Beitrag wurde schon 7 mal editiert, zum letzten mal von Aurahase am 29 Jul, 2016 13:05 16.

29 Jul, 2016 11:52 03
P.S.
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bei der No-Carb Ernährung geht es um die Versorgung des Körpers mittels Ketose also Ketonkörpern - nicht wie heute üblich mittels Glukose. Ob Du Fett am Körper hast oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Du kannst ebensoviele Essen wie vorher - nur eben ein Minimum an Kohlenhydraten. Wenn Dich das interessiert schau mal auf die mirgäeninformation - s Seite von Peter Mersch.

29 Jul, 2016 12:39 23
Junife Junife ist weiblich




Dabei seit: 06 Jan, 2015
Beiträge: 2134

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Dann bist du ja bestens informiert.
Die Seite kenne ich, habe Dani auch schon mehrfach kontaktiert.

_______________
Liebe Grüße Junife

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
Daumenhoch

29 Jul, 2016 12:42 25 Junife ist online Email an Junife senden Beiträge von Junife suchen Nehmen Sie Junife in Ihre Freundesliste auf
Aurahase
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja, Informationen hab ich, aber Migräne hab ich auch noch.
Da hilft nur Stark bleiben und dran bleiben. freund

29 Jul, 2016 13:04 06
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Behandlungen und Therapien - Austausch / News » Mein Besuch beim Osteopathen - Kohlehydrate » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1013 | prof. Blocks: 5090 | Spy-/Malware: 123
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de


Impressum



Backlink für Dein Forum


Ihre IP Adresse

Forenhosting bei Board-4You
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH