Zur Galerie RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte Fragen
HangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Behandlungen und Therapien - Austausch / News » Hypnotherapie bei Dörte Leyser » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Abby Abby ist weiblich


Dabei seit: 29 Nov, 2014
Beiträge: 11

Hypnotherapie bei Dörte Leyser Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hat schon jemand davon gehört? Man liest tolle Dinge darüber im Netz...

21 Mar, 2015 20:56 56 Abby ist offline Email an Abby senden Beiträge von Abby suchen Nehmen Sie Abby in Ihre Freundesliste auf
Abby Abby ist weiblich


Dabei seit: 29 Nov, 2014
Beiträge: 11

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich frage mich im Moment wirklich ob das funktionieren kann auch in Berlin gibt es ein Zentrum die damit arbeiten....

22 Mar, 2015 08:27 17 Abby ist offline Email an Abby senden Beiträge von Abby suchen Nehmen Sie Abby in Ihre Freundesliste auf
P.S.
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nein, davon habe ich noch nichts gehört - wo hast darüber erfahren?

22 Mar, 2015 11:26 42
frechdächsin frechdächsin ist weiblich




Dabei seit: 23 Dec, 2012
Beiträge: 4018

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

hi abby,
also hypnotherapie probiere ich vielleicht auch noch mal aus, wenn es mir ganz schlecht geht.
da kam mal ein bericht im tv, da hat es bei allergien und psych. problemen / sucht geholfen. nur, da wir ja neurologisch/genetisch bedingt ein paar zellen im kopf kaputt haben, rechne ich nur damit, daß es eine zeitlang die anfälle lindert, aber nicht ganz beseitigen wird.
von dieser frau hab ich allerdings noch nie gehört. der tv-bericht war über einen arzt aus heidelberg, glaub ich.

_______________
LG frechdächsin
ich antworte nur Personen, die sich vorgestellt haben!

22 Mar, 2015 11:27 19 frechdächsin ist offline Beiträge von frechdächsin suchen Nehmen Sie frechdächsin in Ihre Freundesliste auf
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16076

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

die frau kenne ich auch nicht....... hab nur hin und wieder gelesen, dass hypnose bei migräne angeboten wird.

Ich bin da ja ganz skeptisch.... die seite dieser frau habe ich mir mal angeschaut...... wenn schon viele krankheitsbilder unterschiedlicher art aufgelistet sind, die man "heilen" kann.... und dann noch folgendes auf ihrer seite steht:

Zitat:
es werden jedoch auch psychische Faktoren als Ursache für die Entstehung von Migräne angenommen, ........... Durch ein Coaching mittels Hypnose besteht die Möglichkeit, die wahren Ursachen zu erkennen, aufzulösen und so endlich beschwerdefrei zu leben.


http://hypnose.doerte-leyser.de/migraene/

dann überzeugt mich das überhaupt nicht.

_______________
Alles Liebe Ann

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Ann am 22 Mar, 2015 16:26 07.

22 Mar, 2015 16:25 48 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Mary Mary ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 17 Feb, 2011
Beiträge: 13759

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich habe mir das auch grade mal angeschaut. kann ich mir schwer vorstellen, dass das was bringt außer dass man wieder viel geld los ist.

_______________
Alles Liebe Mary
Wenn die Hoffnung nicht wäre,
dann würde das Leben aufhören
(arabisches sprichwort)

22 Mar, 2015 17:28 17 Mary ist online Email an Mary senden Beiträge von Mary suchen Nehmen Sie Mary in Ihre Freundesliste auf
biancusch
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich kenne Frau Leyser. Ich war Anfang des Jahres bei ihr in Florenz und ich würde jedem empfehlen der unter Migräne leidet diesen Schritt zu wagen und sich bei ihr behandeln zu lassen.

Denn es funktioniert. Frau Leyser hilft einem den richtigen Weg zu gehen. Sie heilt nicht, man heilt sich selber.

Man gibt so viel Geld für unnötige Dinge im Leben aus. Die Gesundheit ist das wichtigste Gut des Menschen und da sollte man nicht sparen.

Ich kann mein Leben jetzt wieder genießen. Dank Frau Leyser

19 Apr, 2015 19:04 40
Doro Doro ist weiblich
Super Moderator




Dabei seit: 05 Aug, 2014
Beiträge: 4169

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo biancusch,

erstmal Willkommen hier im Forum.

Schön, dass dir die Hypnotherapie geholfen hat.
Da jedoch Migräne erwiesenermaßen eine organische Erkrankung ist, bin ich trotzdem skeptisch.
Eine Nierenerkrankung kann man leider auch nicht mit Hypnose heilen, ebensowenig wie Diabetes.
Wunderbar, wenn das bei Migräne funktionieren würde.

Ich bin auch überzeugt, dass gerade Migränepatienten, die ja oft die "wahren Experten" sind, dann auch in den Medien oder in den vielen verschiedenen Foren davon gehört hätten.

Nicht zuletzt würden auch die Spezialisten wie Prof. Göbel aus Kiel, die Dres. Brand aus Königsstein oder Prof. Diener aus Essen davon berichten, bzw. ihrerseits Hypnotherapie anbieten.

Falls jedoch Frau Leyser die einzig richtige Therapie anbieten sollte, lässt mich das um so nachdenklicher und kritischer werden.

ES gibt so viele Therapien, die letztendlich Einem helfen, nämlich dem Therapeuten.....und zwar beim Geldverdienen.

Aber noch einmal, ich freue mich für dich, dass es dir besser geht und wünsche dir, dass diese gute Zeit lange anhält.

_______________
LG
Doro


What if I fall?
Oh, but my darling, what if you fly.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Doro am 19 Apr, 2015 21:05 24.

19 Apr, 2015 21:03 49 Doro ist offline Email an Doro senden Beiträge von Doro suchen Nehmen Sie Doro in Ihre Freundesliste auf
biancusch
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke sehr.

Also bevor ich mich zum Coaching bei Frau Leyser entschlossen hatte, habe ich mich natürlich gründlich durchchecken lassen.
Die Migräne war bei mir nicht organisch bedingt.

Natürlich kann die Hypnose keine Krankheiten heilen, aber es gibt viele Krankheiten, die durch eine zerstörte Seele entstehen und dabei kann Hypnose helfen. Man muss sich nur darauf einlassen können.

Frau Leyser geht es keineswegs um den Verdienst (natürlich lebt sie davon), jedoch ist ihre Priorität dem Klienten zu helfen. Selbst nach der Behandlung ist sie immer für mich da, wir telefonieren regelmäßig und das ohne Bezahlung.

Ich kann mich nur wiederholen und jedem dazu raten.

Lieben Gruß

20 Apr, 2015 07:29 26
Tina Tina ist weiblich




Dabei seit: 15 Apr, 2014
Beiträge: 3123

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Biancusch



das klingt ja sehr spannend.

Wie hat man das bei dir festgestellt, dass deine Mig nicht organisch ist?

_______________
LG Tina

Wenn du im Kreis herum gehst ist es egal wie schnell du vorwärts kommst.
Pavel Kosorin

20 Apr, 2015 08:10 02 Tina ist offline Email an Tina senden Beiträge von Tina suchen Nehmen Sie Tina in Ihre Freundesliste auf
biancusch
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich war im MRT (Befund: Ihr Gehirn ist langweilig
)
Da ich Migräne mit Aura hatte, bin ich auch beim Augenarzt gewesen, auch da ist alles inordnung. Blutbild auch ok.
Daher gehe ich bei mir stark davon aus, dass es an meiner Vergangenheit liegt und mein Körper mir durch die Migräne gezeigt hat, dass irgendetwas nicht stimmt.

Durch die Behandlung bei Frau Leyser weiss ich jetzt was der Grund für die Migräne war und kann viel besser damit umgehen und weiss mir viel besser zu helfen. Ich tue nur noch Dinge die mir gut tun.

20 Apr, 2015 09:51 13
frantoo
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also ich könnte mir schon vorstellen, dass bei manchen Migränikern die Psyche (Angst, Stress, unbehandelte psychische Erkrankungen, ...) ein starker Auslöser ist.
Wenn Frau Leyser es schafft, den Patienten von diesen Triggern zu befreien, wäre das ja super.

Allerdings bleibt meiner Meinung nach ein Migräniker ein Migräniker, das Gehirn funktioniert einfach anders. (Kann man denn ein Migräne-Hirn im MRT außerhalb einer Migräne-Attacke von einem anderen Hirn unterscheiden? Davon habe ich bisher noch nichts gehört.)

Wenn Du keine anderen Trigger hast und daher (jetzt) migränefrei bist, ist das ja super.
Aber viele Migräniker haben auch andere (nicht psychische) Trigger. Ich sehe bisher keinen Anhaltspunkt, dass eine Psychotherapie oder Hypnotherapie hierbei helfen könnte?

Außerdem fürchte ich, wird Hypnotherapie nicht jedem mit psychischen Problemen helfen.
Andere Menschen sprechen vielleicht besser auf Verhaltenstherapie oder Psychoanalyse an.

20 Apr, 2015 10:02 54
Doro Doro ist weiblich
Super Moderator




Dabei seit: 05 Aug, 2014
Beiträge: 4169

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ein MRT zeigt keinerlei Auffälligkeiten bei Migräne, die organische Störung zeigt sich u.a. durch eine besondere Reizempfindlichkeit des Gehirns.
Menschen mit Migräne haben ein Gehirn, dass "anders" funktioniert und das ist leider nun mal organisch bedingt.

Migräniker nehmen Umweltreize anders wahr, die Gehirne können nicht so gut filtern, der Input ist also viel größer als bei anderen Menschen.

Auch ist festgestellt worden, dass der Hirnstamm als sogenannter Migränegenerator wirkt.

Sicher sind psychische Faktoren ein Trigger der Migräne, genau wie Wetter, Nahrung, Freude, Stress, Entspannung, etc.
Die Liste ist da endlos......

Durch eine Therapie kann man natürlich psychische Faktoren verbessern, dieser Trigger fällt dann nicht mehr ins Gewicht, genau wie ich durch Weglassen von Nahrungsmitteln, die ein Mig auslösen, diesen Trigger ausschließen kann.

Trotzdem ist und bleibt Migräne eine Krankheit, die behandelbar, aber leider nicht heilbar ist.

_______________
LG
Doro


What if I fall?
Oh, but my darling, what if you fly.

20 Apr, 2015 10:19 08 Doro ist offline Email an Doro senden Beiträge von Doro suchen Nehmen Sie Doro in Ihre Freundesliste auf
biancusch
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Hauptsache ist, dass jeder der unter Migräne leidet einen Weg findet damit umzugehen und vielleicht sogar ein Leben ohne diese Migräne führen kann.

Ich bin froh, dass ich es gemacht habe und das wollte ich hier nur mal los werden. Vielleicht liest es jemand und entscheidet sich auch zu dieser Art von Therapie ...

Alles Gute

20 Apr, 2015 10:51 43
Tina Tina ist weiblich




Dabei seit: 15 Apr, 2014
Beiträge: 3123

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

....wo wohnst du denn ? Florenz ist ja in Italien und da immer hin zu fahren kann sich wohl keiner leisten. smile

Wo gibt es in Deutschland ein Verzeichnis für DIESE Therapie ?

_______________
LG Tina

Wenn du im Kreis herum gehst ist es egal wie schnell du vorwärts kommst.
Pavel Kosorin

20 Apr, 2015 12:14 12 Tina ist offline Email an Tina senden Beiträge von Tina suchen Nehmen Sie Tina in Ihre Freundesliste auf
Gabriele Gabriele ist weiblich




Dabei seit: 22 Aug, 2011
Beiträge: 6039

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mich überzeugt diese Therapie überhaupt nicht. Wir müssen alle jeder auf seine Art mit der Mig durchs Leben kommen, damit umgehen. Wäre diese Therapie wirklich die Lösung, würden es die Mig-Päpste schon lange angeboten haben.

Ein Beispiel ist Biofeed-Back, oft angepriesen und bestimmt nicht schädlch, aber auch nicht billig. Die Kasse übernimmt es nicht, muss mich jedes Mal in der Schmerzpraxis rausreden.

_______________
Grüßle Gabriele
**********************
Unmöglich, sagt die Tatsache,
versuch es, flüstert der Traum.

20 Apr, 2015 16:27 05 Gabriele ist online Beiträge von Gabriele suchen Nehmen Sie Gabriele in Ihre Freundesliste auf
biancusch
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Tina ich hab dir eine E-Mail geschickt.

@Gabriele natürlich muss es jeder für sich entscheiden. Und das die Schulmedizin gegen solche Therapiemöglichkeiten ist, das ist ja wohl klar. Solch eine Therapie kann nun mal nicht jeder durchführen.
Es ist total schade, dass so wenige Menschen sich dafür öffnen.

20 Apr, 2015 16:48 26
Doro Doro ist weiblich
Super Moderator




Dabei seit: 05 Aug, 2014
Beiträge: 4169

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Biancush,

wie ist deine Migräne im Laufe deines Lebens eigentlich verlaufen?
Seit wann hast du diese Erkrankung, wie oft kamen die Anfälle und was hast du im Akutfall eingenommen?

Warst du vor der Therapie bei Frau Leyser bei einem Neurologen in Behandlung, hast du irgendwelche Prophylaktika eingenommen?

Hast du evtl. ein Migränetagebuch geführt, um andere Auslöser zu erkennen?

Fragen über Fragen...... smile

_______________
LG
Doro


What if I fall?
Oh, but my darling, what if you fly.

20 Apr, 2015 17:03 23 Doro ist offline Email an Doro senden Beiträge von Doro suchen Nehmen Sie Doro in Ihre Freundesliste auf
Gabriele Gabriele ist weiblich




Dabei seit: 22 Aug, 2011
Beiträge: 6039

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nach vielen Therapieversuchen und auch Enttäuschungen wird man einfach kritischer. Hab eine Menge Geld in das alles investiert, im nach hinein alles umsonst.

Die Migräne verursacht jedes Jahr europaweit einen hohen wirtschaftlichen Schaden durch Krankmeldungen, Ausfälle. Warum sollte die Schulmedizin eine wirksache Therapie verhindern wollen. Es gibt einfach (noch) keine Heilung.

Botox und andere Prophylaxen werden auch nur von den KK übernommen, weil sie nachweislich die Anfälle im besten Fall halbieren bzw. lindern.

_______________
Grüßle Gabriele
**********************
Unmöglich, sagt die Tatsache,
versuch es, flüstert der Traum.

20 Apr, 2015 17:05 02 Gabriele ist online Beiträge von Gabriele suchen Nehmen Sie Gabriele in Ihre Freundesliste auf
biancusch
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das erste mal hatte ich Migräne mit 11.
Die Anfälle waren mal schlimmer mal weniger schlimm.
Eine Ibu hat mir immer gereicht und wenn ich im nachhinein zurück denke, hatte ich einen Anfall immer dann, wenn wieder etwas schief gelaufen ist.

Ja ich war beim Neurologen und der hat mich dann in die Röhre geschickt. Große hilfe hab ich da keine erfahren können.
Prophylaktika habe ich keine eingenommen.

Auch ein Migränetagebuch habe ich nicht geführt.

Es gibt so viele Menschen denen diese Therapie geholfen hat. Die jeden Tage unter Migräne gelitten haben.

20 Apr, 2015 17:20 55
Seiten (3): [1] 2 3 nächste »  
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Gehe zu:
Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Behandlungen und Therapien - Austausch / News » Hypnotherapie bei Dörte Leyser » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1013 | prof. Blocks: 5106 | Spy-/Malware: 131
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de


Impressum



Backlink für Dein Forum


Ihre IP Adresse

Forenhosting bei Board-4You
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH