Zur Galerie RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte Fragen
HangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Auslöser u. Ursachen - Austausch / News » Migräne Tagebuch » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
pfree
Gast


Migräne Tagebuch Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr Lieben.. ich bin noch ziemlich neu und kenn mich mit Migräne noch nicht so aus. Mein Arzt hat mir empfohlen ein Migränetagebuch zu führen. Ich stell mir das aber ziemlich lästig vor und weiss nicht ob ich das durch halten kann. Hat jemand Erfahrung damit? Ist es gängig damit anzufangen um seine Trigger zu identifizieren? Gibt es da bestimmte Tools die man für die Dokumentation nutzen kann/ die ihr empfehlen könnt? Vielleicht gute Apps? Danke euch!

06 Oct, 2014 20:13 30
Doro Doro ist weiblich
Super Moderator




Dabei seit: 05 Aug, 2014
Beiträge: 4112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo pfree,

willkommen hier im Forum.
Ja, es macht Sinn, ein Migränetagebuch zu führen. So hat man einen guten Überblick über die Häufigkeit der Anfälle und noch wichtiger, über die Anzahl der Medikamente, die man einnimmt.
Die Tage, an denen man Schmerzmittel einnimmt, sollten 10 im Monat nicht überschreiten, sonst kann sich ein Medikamentenübergebrauchskopfschmerz (MÜK) einstellen, das wäre dann wirklich schlecht.
Es gibt Vordrucke, die man herunterladen und ausdrucken kann, da muss man sehen, welcher einem zusagt.
Ich benutze den folgenden, aber du bekommst hier sicher auch noch andere Links

https://www.uni-due.de/neurologie/WKZ/pd...h_WKZ_Essen.pdf

LG
Doro

_______________
LG
Doro


What if I fall?
Oh, but my darling, what if you fly.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Doro am 06 Oct, 2014 21:25 25.

06 Oct, 2014 21:23 35 Doro ist offline Email an Doro senden Beiträge von Doro suchen Nehmen Sie Doro in Ihre Freundesliste auf
Mirjam
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

erst mal willkommen im Forum pfree

also ich bin eher ein Tagebuch-Muffel. Hab wieder mal nicht so viel Tagebuch geschrieben wie ich sollte...

@pfree: ja, es macht Sinn, Tagebuch zu schreiben. Genau aus dem Grund wie Doro schon schrieb. Es gibt auch Apps. Ich weiß jetzt nicht, ob du ein iPhone oder ein Android-Gerät hast. Aber für das iPhone gibt es eine App die heißt "Migraine". Ich habe die für Android. Muss aber nachschauen wie die heißt

@Doro, der Kalender ist super. Den werd ich mir mal "klauen"

07 Oct, 2014 05:31 10
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16027

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo pfree,

auch von mir ein herzliches willkommen hier im forum Willkommen

Wie meine vorrednerinnen schon geschrieben haben, ist es gut ein migrnetagebuch zu führen, insbesondere, wenn man sich noch nicht so gut mit dieser erkrankung aus kennt. Und die ärzte wollen fast immer einen sehen, um zu überprüfen, wie oft du migräne hast und welche und wie oft du medies nimmst.

Schreib doch mal mehr zu deiner migräne, wie verläuf sie bei dir, was nimmst du etc.

Liebe grüße ann

_______________
Alles Liebe Ann

07 Oct, 2014 06:38 50 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Mary Mary ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 17 Feb, 2011
Beiträge: 13665

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

hallo pfree,
auch von mir ein herzliches willkommen hier im forumWillkommen
da du dich mit der migräne nicht so gut auskennst, hast du ja schon mal einen guten schritt getan, dich mit gleichgesinnten auszutauschen. hier haben fast alle eine jahrelange erfahrung mit der migräne hinter sich.

was das migränetagebuch angeht, kann ich mich den anderen nur anschließen. finde das für dich passende und dann ist es gar nicht so schlimm das zu führen. auch das wird zur gewohnheit.

man selbst verliert sonst auch sehr schnell den überblick, wieviel mig tage man schon hatte im monat und wieviel medis man eingenommen hat.

komm erst einmal gut an und fühle dich wohl bei uns

_______________
Alles Liebe Mary
Wenn die Hoffnung nicht wäre,
dann würde das Leben aufhören
(arabisches sprichwort)

07 Oct, 2014 09:21 43 Mary ist online Email an Mary senden Beiträge von Mary suchen Nehmen Sie Mary in Ihre Freundesliste auf
Mary Mary ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 17 Feb, 2011
Beiträge: 13665

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich nehme diesen schmerzkalender aus keil. der andere ist mir zu umfangreich. bisher waren die ärzte damit auch zufrieden
http://www.schmerzklinik.de/wp-content/uploads/2009/02/schmerzkalender_schmerzklinik_kiel1.pdf

_______________
Alles Liebe Mary
Wenn die Hoffnung nicht wäre,
dann würde das Leben aufhören
(arabisches sprichwort)

07 Oct, 2014 09:31 17 Mary ist online Email an Mary senden Beiträge von Mary suchen Nehmen Sie Mary in Ihre Freundesliste auf
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16027

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hier findets du auch noch ein paar seiten mit verschiedenen schmerztagebüchern:

http://das-migraeneforum.de/thread.php?threadid=111&sid=

_______________
Alles Liebe Ann

07 Oct, 2014 13:20 41 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
pfree
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr Lieben!
Vielen Dank für die ganzen Antworten und die herzliche Aufnahme! Ich habe ganz verschiedene Kalendar gefunden die unterschiedliche Details abfragen (manche eben nur Schmerzdauer und Stärke) bis hin zu sehr detaillierten mit was ich gegessen habe, gemacht habe etc.
Wie detailliert sollte ich das am besten machen? Sind mehr Infos hilfreicher? Danke!

09 Oct, 2014 16:47 33
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16027

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich denke für den normalen neurologen ( die wollen ja gerne immer einen schmerzkalnder sehen) reicht ein einfacherer aus.
Für dich, um zu sehen, wie deine migräne verläuft, welche trigger du hast, ist es nicht verkehrt einen ausführlicheren zu führen.

Wie oft hast du migräne und wie läuft sie bei dir ab? Bist du in behandlung und welche medies nimmst du?

_______________
Alles Liebe Ann

09 Oct, 2014 17:07 22 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
pfree
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke!
Momentan hab ich die Migräne so alle 2 Wochen..mit Aura (insb. Sehstörungen) und versuche es erstmal mit Aspirin.
Eine Bekannte von mir die ebenfalls an Migräne leidet meinte so ein Tagebuch wäre nur sehr bedingt irgendwie nützlich da Migräne eigentlich genetische-biologische Ursachen hat. D.h. selbst wenn man seine Trigger kennt kann man 1. entweder nix gegen diese tun (bspw. wenn es das Wetter ist) oder 2. die Migräne nicht vermeiden da sie sich dann einen anderen Trigger sucht.
Ich bin mir nicht sicher ob es überhaupt der Aufwand wert ist. Vielleicht macht es mehr Sinn Medikamente zu nehmen und mehr Sport zu machen? Danke!

10 Oct, 2014 13:29 33
Doro Doro ist weiblich
Super Moderator




Dabei seit: 05 Aug, 2014
Beiträge: 4112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sport zu treiben ist bekanntlich für jeden Menschen gut, egal ob Migräniker oder nicht.

Das Führen eines Schmerzkalenders hat ja nichts damit zu tun, dass es Sinn macht mehr Medis zu nehmen.
Primäres Ziel sollte immer sein, mit möglichst wenig Medikamenten auszukommen, und ein Kalender hilft auf jeden Fall, den Überblick über die Einnahmehäufigkeit nicht aus den Augen zu verlieren, denn das geschieht sehr schnell.

Letzlich muss das aber jeder für sich selbst entscheiden.

LG
Doro

_______________
LG
Doro


What if I fall?
Oh, but my darling, what if you fly.

10 Oct, 2014 14:03 44 Doro ist offline Email an Doro senden Beiträge von Doro suchen Nehmen Sie Doro in Ihre Freundesliste auf
Karin
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich führe seit fast 40 Jahren einen Migräne/Kopfschmerzkalender. Allerdings wollte bisher keiner meiner Ärzte den Kalender sehen Untop
Es reicht ihnen immer wenn ich die Anzahl meiner Attacken nenne.....

Ach ja, herzlich willkommen auch von mir

10 Oct, 2014 14:24 52
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16027

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

der meinung deiner bekannten teile ich nicht so. Gerade wenn man sehr wenig über diese krankheit weiß, kann so ein tagebuch helfen einen überblick an triggern und vor allem wieviele medies man nimmt, zu bekommen.
Und sehr viele neurologen wollen einen sehen.....

So wie ich dich verstehe bist du bei keinem neurologen in behandlung? Therapierst du dich sozusagen auf eigene faust?

_______________
Alles Liebe Ann

10 Oct, 2014 17:28 17 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Mary Mary ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 17 Feb, 2011
Beiträge: 13665

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

aslo mein doc, schaut sich bei jedem besuch meinen migränekalender an. für ihn 8 und natürlich auch für mich) ist es wichtig zu sehen, wieviel migränetage ich hatte und an wievielen tagen ich medikamente eingenommen habe. man hat da auch selbst sonst keinen überblick. es gibt monate, da denke ich, dass ich viel migräne hatte, dann waren es aber doch nur 8 tage ,aber ich hatte es auch schon umgekehrt.
ich führe allerdings auch nur den einfachen. mit datum, medikation und schmerzstärke. das andere wäre mir auch zu zeitaufwändig und mein doc war damit immer zufrieden.
ich kann da deiner bekannten auch nicht ganz recht geben. sicher lassen sich einige trigger nicht vermeiden, aber einiges sicher schon.

aber entscheiden muss man das natürlich selbst

_______________
Alles Liebe Mary
Wenn die Hoffnung nicht wäre,
dann würde das Leben aufhören
(arabisches sprichwort)

10 Oct, 2014 17:46 42 Mary ist online Email an Mary senden Beiträge von Mary suchen Nehmen Sie Mary in Ihre Freundesliste auf
Julia86
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also ich führe auch seit Jahren einen Kopfschmerkalender. Sehen wollte den aber eigentlich noch fast keiner. Beim Arzt kommen meist nur die Fragen:
- An wievielen Tagen im Monat hat man Kopfschmerzen (An wievielen Tagen Migräne an wievielen evtl noch Spannungskopfschmerzen)
- Wie lange dauert ein Anfall (von bis Angabe)
- Wie stark sind die Schmerzen auf einer Skala von eins bis zehn.
Da hilft es natürlich sehr wenn man einen Kopfschmerzkalender führt und vor allem auch wenn man über die letzten paar Monate mal einen Durchschnitt bildet. Ich finde es allerdings sehr ungenau wenn man immer nur angibt an wievielen Tagen man Kopfschmerzen hatte. Das kann ja von "4 Stunden mal leichtere Kopfschmerzen" bis "24 h im Bett liegen und der Schädel platzt fast" so ziemlich alles sein. Deshalb notiere ich mir zu jedem Kopfschmerztag auch eine "Anfallkurve" in der der Verlauf des Schmerzes dokumentiert wird. Und ja, das kann dann zum Teil sehr aufwändig und nervig werden. Vor allem weil ich das ganze dann in Excel übertrage und mir tabellarisch ausgeben lasse. Mein Mann sagt schon ich hätte einen Listenfetisch ;)
Um Trigger auf die Spur zu kommen, hat mir mein Kalender ehrlich gesagt noch nicht so geholfen. Dafür müsste ich wirklich so ziemlich alles notieren und dann auch dementsprechend auswerten. Und das habe ich meist nach ein paar Wochen wieder aufgegeben.
Hauptsächlich nutze ich die gewonnen Daten um den Verlauf meiner Kopfschmerzen über längere Zeit zu beobachten und somit bewerten zu können, ob bestimmte Maßnahmen anschlagen (z.B. Akupunktur, Entspannungstraining, Ernährungsumstellung .......). Und natürlich um die Menge der genommenen Medikamente nicht aus den Augen zu verlieren.

Aber was für dich das beste ist musst du selbst entscheiden. Muss ja evtl nicht gleich so aufwendig sein wie bei mir. Hab vor zehn Jahren oder so ja auch mal klein angefangen ;)

Viele Grüße,
Julia

28 Nov, 2014 12:57 50
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Auslöser u. Ursachen - Austausch / News » Migräne Tagebuch » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1013 | prof. Blocks: 5086 | Spy-/Malware: 121
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de


Impressum



Backlink für Dein Forum


Ihre IP Adresse

Forenhosting bei Board-4You
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH