Zur Galerie RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte Fragen
HangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Das Migräneforum » INFORMATIONSTEIL nur zum lesen » Migräne Spezial * Info » spezielle Migränearten » Sonderform ophthalmoplegische Migräne » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 15929

Lampe Sonderform ophthalmoplegische Migräne Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ophthalmoplegische Migräne

ist eine extrem seltene Sonderform der Migräne, bei der eine Augenmuskellähmung während oder auch nach dem Migräneschmerz auftritt.
Sie entsteht durch Lähmung eines oder mehrerer Hirnnerven, die für die Augenbewegung zuständig sind. Meist ist der dritte Hirnnerv (Nervus oculomotorius) betroffen. Wie es zu der Lähmung kommt ist bis jetzt nicht geklärt.

Der Name ophthalmoplegische Migräne leitet sich von dem Begriff Ophthalmoplegie = Augenmuskellähmung ab.

Häufig sind Kinder und Jugendliche betroffen.

Symptome:
- vorübergehende Lähmung der äußeren Augenmukeln
- Mydriasis = Pupillenerweiterung
- Doppelbilder sehen
- Ptosis= Herabhängen des Oberlids
- teilweise lang anhaltender, einseitiger Kopfschmerz

Da Lähmungen der Augenmuskulatur auch auf andere ernste Erkrankungen ( z.B. Hirnblutung) hindeuten, muss beim Auftreten solcher Symptome sofort ein Arzt aufgesucht werden.

Die Diagnose ist eine Ausschlußdiagnose.

Häufig zeigt sich der Schmerz an einem Auge, es können aber auch beide Augen betroffen sein. Auch kann der Schmerz in der Stirn auftreten. Der Schmerz hat einen pochenden, pulsierenden Charakter.
Auch wenn meist der III. Nerv betroffen (gelähmt) ist, können die anderen drei Augenmuskelnerven ebenfalls betroffen sein.


Eine ophthalmoplegische Migräne dauert mit dem Kopfschmerz und der Lähmung bis zu einer Woche an, es gibt auch Verläufe die ca. einen Monat lang bestehen. In der Regel bilden sich die Symptome zurück, nur selten bleibt eine leichte Lähmung des Augenmuskels zurück.

Die Therapie der ophthalmoplegische Migräne gleicht der der „normalen“ Migräne. Allerdings dürfen bestimmte Triptane nicht genommen werden.

_______________
Alles Liebe Ann

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Ann am 20 Nov, 2013 13:44 38.

17 Nov, 2013 19:41 30 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Das Migräneforum » INFORMATIONSTEIL nur zum lesen » Migräne Spezial * Info » spezielle Migränearten » Sonderform ophthalmoplegische Migräne » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1001 | prof. Blocks: 5033 | Spy-/Malware: 30
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de


Impressum



Backlink für Dein Forum


Ihre IP Adresse

Forenhosting bei Board-4You
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH