Zur Galerie RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte Fragen
HangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Migränemedikamente u. Arzneimittel - Austausch / News » Schmerzmittel nur noch für vier Tage rezeptfrei? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16025

Schmerzmittel nur noch für vier Tage rezeptfrei? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ob das durchgesetzt wird bleibt abzuwarten. Folgende medikamente sollen nur für die dauer von 4 tage verschreibungsfrei sein:
acetylsalicylsäure, ibuprofen,diclofenac und naproxen .


ganzer artikel und quelle:
http://www.aerztezeitung.de/medizin/kran...627-_-Schmerzen

_______________
Alles Liebe Ann

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von Mary am 30 Oct, 2013 16:18 51.

29 Jun, 2012 17:09 02 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
andi_fb
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

also, meiner Meinung nach interessiert es die Pharma Industrie überhaupt nicht ob da ein Missbrauch eventuell stattfindet. Ich hatte es seinerzeit bei Paracetamol beobachtet wo die Packungsgrösse unter dem Deckmantel des Missbrauchs reduziert wurde. Wenn ich will und MigPatienten auch benötigen hole ich in verschiedene Apotheken das Medikamemt. Aber wenn man dann mal den Preis der vorherigen Packung mit der reduzierten vergleicht auf die Anzahl der Tabletten hatten die mal schlappe 15% aufgeschlagen. Da geht es darum klammheimlich den Preis zu erhöhen um noch mehr Gewinn zu machen. Und das Bundesgesundheitsministerium sonnt sich dann in Ihrem vermeindlichen Erfolg was sie alles so tolles zur Gesundheit des mündigen Bürger beitragen.

Gruss
Andreas

29 Jun, 2012 18:59 36
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16025

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

eben, da geht man halt in verschiedene apotheken. Und was du mit paracetamol erlebt hast passierte mir mit ibu.

_______________
Alles Liebe Ann

29 Jun, 2012 19:10 42 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
claudiapopp
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

na ja, ob das viel bringt bleibt mal abzuwarten. Es gibt ja in jeder Stadt nicht nur eine Apotheke. Aber Preiserhöhungen wird das ohnehin mit sich bringen.

Für mich macht das erst mal keinen Unterschied, da ich Novalgin in Kombi mit Aspirin effect nehme und beides immer verschrieben bekomme. Das Novalgin ist ja ohnehin rezeptpflichtig.

29 Jun, 2012 19:21 21
Mary Mary ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 17 Feb, 2011
Beiträge: 13656

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

schmerzmittelmissbrauch kann man damit auf keinen fall verhindern. wer diese schmerzmittel in größeren mengen haben will holt sie sich in verschiedenen apotheken.

was sich ändern wird ist der preis, denn der wird garantiert höher.

_______________
Alles Liebe Mary
Wenn die Hoffnung nicht wäre,
dann würde das Leben aufhören
(arabisches sprichwort)

29 Jun, 2012 19:54 39 Mary ist offline Email an Mary senden Beiträge von Mary suchen Nehmen Sie Mary in Ihre Freundesliste auf
Gabriele Gabriele ist weiblich




Dabei seit: 22 Aug, 2011
Beiträge: 5982

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich finde diese ganze Diskussion ziemlich hirnrissig. Wer frei verkäufliche Medis will, besorgt sie sich, es gibt genug Mittel und Wege. Wo bleibt da der mündige Patient, ich fühl mich durch diese Regelung gegängelt und letztendlich geht es uns an den Geldbeutel.

Da werden einem oft so Beispiele vorgesetzt, in denen Leute maßlos Medis in sich hineinwerfen oder gar noch ein Bier dazu trinken.

_______________
Grüßle Gabriele
**********************
Unmöglich, sagt die Tatsache,
versuch es, flüstert der Traum.

29 Jun, 2012 22:12 54 Gabriele ist offline Beiträge von Gabriele suchen Nehmen Sie Gabriele in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Migränemedikamente u. Arzneimittel - Austausch / News » Schmerzmittel nur noch für vier Tage rezeptfrei? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1013 | prof. Blocks: 5085 | Spy-/Malware: 121
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de


Impressum



Backlink für Dein Forum


Ihre IP Adresse

Forenhosting bei Board-4You
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH