Zur Galerie RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte Fragen
HangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Sonstiges zu Migräne/Kopfschmerzen- Austausch / News » Migräne und Pille » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16025

Migräne und Pille Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Migräne-Patientinnen: Differenzierte Auswahl des Kontrazeptivums

Für Migräne-Patientinnen ohne Aura werden östrogenfreie Präparate empfohlen.



http://www.aerzteblatt.de/archiv/118997/...Kontrazeptivums

_______________
Alles Liebe Ann

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Ann am 18 Oct, 2013 12:21 45.

30 Jan, 2012 16:42 52 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Julia
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich bin so ein Fall ;)
Erkenne mich zu 100 % wieder, wobei ich eher die Migräne2 dann hatte. Die Anfälle häuften sich zu mehreren Zeitpunkten im Monat.

Die östrogenfreie Pille die ich jetzt schon fast 9 Monate nehme ist allerdings auch nicht gerade der Hit. Haber immer noch viel Migräne, unregelmäßiger, sehr viele Pickel und schwitze schnell. Nicht sehr angenehm diese Nebenwirkungen, denn bei der normalen Pille hatte ich keine. Ich bin deshalb am überlegen wieder umzusteigen. Die Migräne ist zwar zeitweise besser (z.B. mal 3-4 Wochen keine) aber dann gehts wieder rund (mehrere Tage am Stück). Oh Mann, das ist doch alles nichts wahres!!

30 Jan, 2012 18:50 13
minni
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Normalerweise tritt meine Migräne nicht unbedingt im Zusammenhang mit meiner Regel auf aber es ist mir schon einmal passiert, dass ich die Pille zwei Monate ohne Pause durchgenommen habe und daraufhin höllische Kopfschmerzen nach meiner ersten Regel danach hatte.
Lässt sich ganz gut erklären, wenn man sich diesen Artikel von N24 mal anschaut. Der "Hormon-Entzug" wirkt nach zwei Monaten natürlich heftiger weil der Körper noch mehr dran gewöhnt ist, seine Zufuhr zu bekommen...

02 Feb, 2012 13:37 42
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Sonstiges zu Migräne/Kopfschmerzen- Austausch / News » Migräne und Pille » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1013 | prof. Blocks: 5086 | Spy-/Malware: 121
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de


Impressum



Backlink für Dein Forum


Ihre IP Adresse

Forenhosting bei Board-4You
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH