Zur Galerie RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte Fragen
HangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Prophylaxe - Austausch / News » green doc - magnesium,b2,q10 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
mel
Gast


green doc - magnesium,b2,q10 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

http://greendoc-produkte.de/

soll es wohl bei dm geben und gar nicht sooo teuer sein..
werde mal auf die pirsch gehen ;)

04 Jul, 2011 20:33 26
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16025

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

hab mir mal die inhaltstoffe angesehen:

1 Tagesportion (3 Kapseln) enthält: 400 mg Vitamin B2 (Riboflavin), 600 mg Magnesiumcitrat, 80 mg Q10.


Sogar das "gute" magnesium ist drin ;), 600 mg sind allerdings auch schon höher dosiert.

Kennst du die preise?

_______________
Alles Liebe Ann

06 Jul, 2011 07:22 43 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
mel
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

30 Stück für 4,99

06 Jul, 2011 08:46 09
girl
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hm, das geht ja.

Wenn man das als Prophylaxe vom Neurologen verschrieben bekommt, muss man das auch selbst bezahlen, oder? Da gibt es doch auch die Prophylaxe mit Vit. B2 und Magnesium hochdosiert, oder?

06 Jul, 2011 09:38 25
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16025

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ja, man muss selbst bezahlen. X(

Das migravent classic enthält auch vit b2 und magnesium, allerdings ist in den einzelnen kaseln weniger drin, man muss dementsprechend mehrere kapseln am tag nehmen.
Zusammensetzung pro 4 Kapseln von migravent
Magnesium (als Citrat) 300mg
Vitamin B2 (als Riboflavin) 200mg

ist aber teurer als das greendoc, kann man aber besser dosieren.

Einzeln die beiden wirstoffe zu beziehen ist auch teurer, aber auch einzeln besser dosierbar. Manche können soviel magnesium nicht so gut vetragen.

Hm, alles seine vor- und nachteile.

_______________
Alles Liebe Ann

06 Jul, 2011 10:52 54 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16025

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

girl, hier steht noch mehr zu der prophylaxe:

http://www.das-migraeneforum.de/thread.php?threadid=47&sid=

_______________
Alles Liebe Ann

06 Jul, 2011 10:59 48 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
girl
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke Ann.
Das hatte mein Neurologe auch überlegt wegen Prophylaxe, aber dann hat er mir Topiramat mitgegeben...

06 Jul, 2011 11:52 18
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16025

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

upps, ist ja auch so gar kein unterschied zwischen den prophylaxen :d.

Verstehe ich nicht, könnte er dich doch erst die vit b2/magnesium prophylaxe versuchen lassen, wenn die nicht anschlägt immer noch auf topamax zurückgreifen! Kopfschüttel

_______________
Alles Liebe Ann

06 Jul, 2011 13:01 28 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
girl
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja, irgendwie komisch...

Er meinte ja noch, dass das Magnesium und Vit. B2 nicht schadet, aber er gibt mir jetzt mal Topamax mit...
Ich bin echt gespannt, aber nehm es erst nach den Prüfungen, da viele von euch ja so starke Nebenwirkungen hatten...

06 Jul, 2011 14:13 03
mel
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

girl, ich würd an deiner stelle erst das alternative probieren und dann topamax.
vielleicht hast du auch damit erfolg.

06 Jul, 2011 14:22 22
girl
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hab ja schon Tabletten hier... Denke ich werde es ausprobieren und wenns zu stärkeren Nebenwirkungen kommen sollte wieder absetzen.

06 Jul, 2011 15:07 54
Vicky5
Gast


zu den Migräne Kapseln Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich bin neu hier bzw. habe bisher nur in dem interessanten Forum gelesen.
Danke u.a. für den Tipp mit den Migräne Kapseln, die es in der Drogerie gab. ich habe sie gekauft, aber die Kapseln sind so groß, dass ich sie nicht runterkriege.
Wenn man die Kapeln aufmacht und versucht, das ganze als Pulver zu nehmen, das funktioniert auch nicht, weil es scheußlich schmeckt.
Habt ihr noch einen Tipp?

Schönen Dank
Vicky5

15 Sep, 2011 15:06 20
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16025

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wenn ich tabletten/kapseln nicht so runter bekommen, beiß ich ein stück keks, brot oder ähnliches ab, kaue den und schieb mir das medikament "rein" in den enstandenen "brei" und spül den dann mit wasser runter. Vielleicht klappt das so auch bei dir?

_______________
Alles Liebe Ann

15 Sep, 2011 18:01 49 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Abby
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also ich fand die ganz schön teuer...und denke die Einzelstoffe wären günstiger, da brauchte man glaube ich 4 Packungen im Monat von...

16 Sep, 2011 05:53 39
kimeta kimeta ist weiblich


Dabei seit: 27 Jun, 2011
Beiträge: 358

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Abby:
Ich hatte das mal geprüft: Einzeldosen waren (zumindest damals) nicht günstiger.

@Vicky5:
Meinst Du die GreenDocs? Das sind grüne, gelartige Medikamente in einer Blisterpackung. Oder hast Du Migravent (weil Du von Kapseln sprichst) aus einem Döschen?

Ich selbst kenne keine Schluckprobleme, und diese knatschigen Geldinger liebe ich ;-), deshalb die Frage, wie Du das technisch machst. Medikament in den Mund, dann mit Wasser hinterherspülen? Was passiert, bleiben sie Dir im Hals stecken oder musst Du würgen, oder liegt das Problem in der Überwindung vorher?

Viele Grüße,
Kimeta

20 Sep, 2011 15:54 53 kimeta ist offline Beiträge von kimeta suchen Nehmen Sie kimeta in Ihre Freundesliste auf
Vicky5
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

wie gesagt, ist es für mich schwierig, die Migräne-Kapseln zu sclucken.

Ich hatte mich auch schon mal gewundert, wie soviel Magnesium (es werden ja jeden Tag 600 mg reines Magnesium empfohlen), in nur 3 Kapseln passen soll.

Kann es sein, dass die Firma mit einer Art Trick arbeitet? Das kann jeder Apotheker oder Arzt leicht beantworten.

Auf der Packung sind für 3 Kapseln angegeben: 600 mg Magnesiumcitrat.
Die Firma rechnet also den Citrat-Anteil mit und gibt nicht den Gehalt an reinem Magnesium an, auf den es aber ankommt.
Also ist in der Kapsel in Wirklichkeit nur ein Bruchteil des erforderlichen Magnesiums und viel zu wenig für die Vorbeugung.
Wei findet ihr das?

27 Sep, 2011 14:47 18
Lenaleinchen
Gast


Eine Woche ohne Schmerzen :) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich bin neu hier und wollte euch von meiner tollen Erfahrung mit den Green Doc-Migränekapseln berichten.

Vor ca. 2 Wochen, hatte ich die schlimmste Migräneattacke meines Lebens .. ich lag weinend im Bett und hätte am liebsten meinen Kopf gegen die Wand geschlagen, weil der Schmerz nicht weniger wurde. Ich habe an diesem Abend 4 Sumatriptan und 2 Ibu600 genommen. Sumatriptan hatte ich ca. 2 Wochen vorher verschrieben bekommen. Ich habe sie bis zum besagten Samstag 2 mal genommen. Beim ersten Mal taten mir danach ziemlich die Arme und Beine weh. Meine Ärztin sagte, dass sei normal und der Körper gewöhnt sich dran. Beim zweiten mal habe ich sie vor dem schlafen genommen. Da hab ich die Schmerzen dann nicht mehr wahrgenommen. An dem oben besagten Samstag kamen also zu meinen tierischen Kopfschmerzen auch noch starke Schmerzen in Armen und Beinen. Insgesamt hat mich diese Attacke 3 Tage lang lahm gelegt.

Naja, eigentlich wollte ich euch von meinen Greendoc-Erfahrungen berichten.
Da das Sumatriptan nicht half und ich mich nicht weiter mit Schmerzmitteln volldröhnen wollte, verschrieb mir meine Ärztin Metaprolol. Dazu sollte ich Magnesium, Vitamin B12 und Coenzym Q10 nehmen. Sie erzählte mir, das mandies günstig im Drogeriemarkt bekommt. Naja, ich bin dann gleich nach dem Arztbesuch zu Rossmann gegangen. Das Magnesium und das Vitamin B12 habe ich gefunden. Das Q10 nicht. Aber ich entdeckte das Greendoc-Produkt. Es enthielt genau die Dinge die ich nehmen sollte, also kaufte ich es.

Und nun kommt mein überstürztes Testergebnis ;) Ich bin begeistert! Ich habe seid ca. 10 Jahren Migräne mit Aura. Bisher hat mir kein Präparat geholfen. Mein Körper wurde jeden zweiten Tag von einer Migräneattacke heimgesucht. Nun nach einer Woche mit Metaprolol und Greendoc, habe ich nur einmal Schmerzen gehabt. Diese habe ich mit Hilfe einer Ibuprofen600 innerhalb einer Stunde besiegt (vorher habe ich ca. 3 Ibu600 genommen und musste mich schlafen legen um den Schmerz einzudämmen.).

Ohje, mein Beitrag liest sich wie eine Verkaufsveranstaltung im Fernsehn ;) Ich möchte mit meinem Artikel niemanden beeinflussen, dieses Produkt auszutesten. Ich habe die letzten Jahre nach jedem Strohhalm gegriffen, nichts hat mir geholfen. Ich hoffe, dass mein Leben nun so weitergeht wie die letzte Woche (Naja die Nebenwirkungen sind häufige Müdigkeit, die wäre ich gern noch los, dann bin ich rundum zufrieden ;))
Ich wünsche uns/euch ein Leben ohne Migräne smile

27 Sep, 2011 21:21 09
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16025

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo lenaleinchen,

erstmal willkommen hier im forum smile.

Hast ja auch schon etliche jahre an migkarriere hinter dir. Ja,dass man bei dem hammerschmerz am liebsten mit dem kopp durch die wand will kenne ich auch nur zu gut.
Ist ja toll, dass dir diese prophylaxen helfen. Betablocker, also das metaprolol, was du nimmst gehört zu den migräneprophylaxen der ersten wahl. Die kombination vit. b 2 und magnesium gilt auch als eine prophylaxe.
Du schreibst von vitamin b 12, tippfehler oder nimmst du das auch?

Du leidest auch an aura? Ich weiß nicht, ob du weißt, dass triptane ncht während einer aura genommen werden dürfen, sondern immer, wenn sie zuende ist!
Was mich stutzig macht, du schreibst du hast an dem abend 4 sumatriptan genommen?
Man kann zwar ein triptan nachlegen, sollte aber auf die zeiten dazwischen achten und 4 an einem abend sind eindeutig zu viel. Welche stärke hast du genommen? 50 oder 100?

Wie ist denn deine aura?

Liebe grüße ann

_______________
Alles Liebe Ann

28 Sep, 2011 16:45 05 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Lenaleinchen
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ann,

da hab ich mich vertippt. Statt B12 soll ich natürlich B2 nehmen.

Die vier Sumatriptan habe ich über mehrere Stunden verteilt genommen. Laut meiner Ärztin durfte ich in 24 Stunden bis zu sechs Sumatriptan mit 50mg nehmen. An diesem Tag hatte ich keine Migräne mit Aura. Ich habe im Monat ca. 2 - 4 Attacken mit Aura. Die restlichen Attacken sind "normale" Migräne-Attacken.

Meine erste Migräne mit Aura hatte ich vor ca. 4 Jahren. Plötzlich wurden meine Finger nacheinander taub, und danach kam der Mud dazu. Meist habe ich bei einer Aura Lichtpunkte und -blitze vor dem Auge. Dazu kommt die Taubheit der Finger und des Mundbereichs (es zieht sich über die Lippen, in den Gaumen, in die Zunge und zuletzt ins Zahnfleisch) Nach der Aura kommen auch bei mir nach spätestens einer Stunde schreckliche Kopfschmerzen.

Liebe Grüße Lena

28 Sep, 2011 18:56 57
Vicky5
Gast


traurig Zu wenig Magnesium bei den Drogerie-Kapseln Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

zur eurer Frage: Die Kapseln, in denen so wenig echtes Magnesium drin ist, sind die Kapseln aus der Drogerie.

Fragt mal euren Apotheker, wie ich das auch gemacht habe:
Magnesium ist in der Natur immer gebunden, an Citrat oder Oyxd. Dieses Salz rechnet man aber nicht mit, eigentlich soll auf einer Packung nur das reine Magnesium angegeben werden.

Bei diesen Drogerie-Kapseln ist nur Magnesiumcitrat als Gesamtes angegeben. Das heißt, man muss den Citratanteil rausrechnen, da bleibt wenig reines Magnesium übrig. Leider nicht genug für uns Migränepatienten. :(

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Vicky5 am 29 Sep, 2011 10:54 02.

29 Sep, 2011 10:53 19
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Prophylaxe - Austausch / News » green doc - magnesium,b2,q10 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1013 | prof. Blocks: 5084 | Spy-/Malware: 120
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de


Impressum



Backlink für Dein Forum


Ihre IP Adresse

Forenhosting bei Board-4You
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH