Zur Galerie RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte Fragen
HangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Austausch über andere Themen / News » Gericht erlaubt Schwerkranken Cannabis-Anbau » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 18565

stift Gericht erlaubt Schwerkranken Cannabis-Anbau Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Erst mal entschied jetzt ein gericht bei drei schwerkranken den anbau von cannabis. Generalisiert werden kann der anbau solcher pflanzen allerdings nicht für schwerkranke, es bleibt bei einzelentscheidungen.


Zitat:
"Schmerztherapie: Gericht erlaubt Schwerkranken Cannabis-Anbau"

Schwerkranke dürfen in Einzelfällen Cannabispflanzen für medizinische Zwecke anbauen, urteilt ein Kölner Gericht


Quelle und weiterlesen:
http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/sc...anbau-1.2057754



Wenn doch nichts mehr hilft gegen schmerzen, warum sollte ein solcher mensch denn nicht cannabis zu sich nehmen, wenn es das einizige mittel ist um einigermaßen die lebensqualität zu verbessern?

Ich befürworte normalerweise keine solcher drogen, aber in solchen fällen schon.

_______________
Alles Liebe Ann

29 Jul, 2014 14:44 24 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 18565

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Passend dazu noch in artikel, indem aufgelistet ist, bei welchen erkrankungen cannabis medizinisch eingesetzt werden kann und zur linderung führt: unter anderem
- bei krebs
- bei aids
- bei glaukom
- beim tourette-syndrom


Droge als Arznei: Bei diesen Krankheiten kann Cannabis helfen

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/cannabis-bei-krebs-ms-oder-aids-kann-die-droge-helfen-a-982282.html

_______________
Alles Liebe Ann

29 Jul, 2014 15:32 43 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Mary Mary ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 17 Feb, 2011
Beiträge: 18008

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich finde das auch in ordnung. habe mal im fernsehen einen mann gesehen, der canabis bekam, aber im monat 800€ zahlen musste und das konnte er gar nicht. jetzt kann es sein, dass er es selbst anbauen darf. aber unter bestimmten voraussetztungen. ein raum muss dafür da sein und der muss besonders gesichert sein.

_______________
Alles Liebe Mary
Wenn die Hoffnung nicht wäre,
dann würde das Leben aufhören
(arabisches sprichwort)

29 Jul, 2014 15:58 13 Mary ist offline Email an Mary senden Beiträge von Mary suchen Nehmen Sie Mary in Ihre Freundesliste auf
P.S.
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich finde das überfällig.

Was Sucht anbelangt, finde ich Alkohol viel gefährlicher.

29 Jul, 2014 17:09 05
Babs Babs ist weiblich


Dabei seit: 12 Nov, 2013
Beiträge: 3973

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Was Sucht anbelangt, finde ich Alkohol viel gefährlicher.


Da muss ich dir voll und ganz zustimmen. Und vor allem ist diese Droge noch legal und man wird schon auffällig beäugt, wenn man Alkohol ablehnt.

_______________
Liebe Grüße Babs

Glück ist, wenn du mit dir selbst zufrieden bist und dafür nicht die Bestätigung anderer brauchst

29 Jul, 2014 17:53 09 Babs ist offline Email an Babs senden Beiträge von Babs suchen Nehmen Sie Babs in Ihre Freundesliste auf
P.S.
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Cannabis wird auch in Zusammenhang mit Migräne diskutiert - gibt aber nur Erfahrungsberichte, keine Studien soviel ich weiss.

29 Jul, 2014 18:16 32
P.S.
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Cannabis ist teuer - warum?

Ein Beitrag aus dem D-Radio.


Quelle und Link zum lesen und Nachhören:
http://dradiowissen.de/beitrag/cannabis-warum-hanf-bei-uns-so-teuer-ist

29 Jul, 2014 18:33 09
muh2k4
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kann mir gut vorstellen, dass Cannabis auch prophylaktisch wirken kann. Stress ist und bleibt ein wichtiges Trigger bei Migränepatienten. Und ich kann mir vorstellen, dass der gelegentliche Konsum der Substanzen die Anzahl der Anfälle reduzieren kann. Allein durch die beruhigende Wirkung der Indica-Art.

30 Nov, 2014 20:34 29
Fabian23


Dabei seit: 26 Sep, 2020
Beiträge: 1

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hey was ist eigentlich mit der legalen Variante von THC? Ich hab letztens den Artikel hier gelesen: https://cbd360.de/anwendungsgebiete/migraene/

Kann man sowas für bare Münze nehmen?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen! grinsend

LG!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Fabian23 am 26 Sep, 2020 22:24 37.

26 Sep, 2020 22:24 01 Fabian23 ist offline Email an Fabian23 senden Beiträge von Fabian23 suchen Nehmen Sie Fabian23 in Ihre Freundesliste auf
Fraxi Fraxi ist weiblich


Dabei seit: 07 Sep, 2021
Beiträge: 2

Man muß Cannabis nicht selber anbauen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen, Cannabis enthält THC, das ist der Stoff, der berauscht, aber ein anderer Inhaltsstoff hilft auch gegen Migräne, nämlich CBD. Ich hatte davon hier gelesen https://cannatrust.eu/wiki/cbd-migraene/ und meine Freundin (sie ist die mit Migräne, ich bin ihretwegen hier im Forum) hat es ausprobiert. Sie hat zuerst regelmäßig CBD Öl (erst 5, dann 10%) genommen, aber am besten kommt sie mit liposomalem CBD Spray klar, das sie gleich einnimmt, sobald sie merkt, daß sie einen Anfall bekommt.
Vielleicht hilft es auch anderen Betroffenen.
Liebe Grüße
Fraxi

07 Sep, 2021 14:06 15 Fraxi ist offline Email an Fraxi senden Beiträge von Fraxi suchen Nehmen Sie Fraxi in Ihre Freundesliste auf
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 18565

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

hallo fraxi,

cannabis als medizin sozusagen wird ja bei etlichen krankheiten mittlerweile eingesetzt und hilft auch bei bestimmten schmerzen. ich hab auch gelesen, dass sie bei migräenschmerzen helfen können. persönliche erfahrungen hab ich allerdings nicht. Jenachdem, wie oft man im monat migräne hat, denke ich, dass eine prophylxe in den fall dann geeigneter wäre.

_______________
Alles Liebe Ann

07 Sep, 2021 17:24 32 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Fraxi Fraxi ist weiblich


Dabei seit: 07 Sep, 2021
Beiträge: 2

CBD ist legal Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ann,

Cannabis war früher (vor 100 Jahren) die Basis für die Hälfte der Medikamente, die in einer Apotheke verfügbar waren (lt. dem Buch "Die Wiederentdeckung der Nutzpflanze Hanf" von Matthias Bröckers - echt lesenswert!). Leider paßt Hanf der Pharma-Industrie nicht in den Kram. Ich denke auch, daß er viel harmloser ist als Alkohol - und viel nützlicher!

Es gibt auch zwei Sorten Hanf: Cannabis sativa und Cannabis indica, Nutzhanf und indischen Hanf. Nur der indische Hanf enthält viel THC (das was berauscht), der Nutzhanf hat nur Spuren davon.

Was ich übrigens vergessen hatte zu erwähnen, ist, daß CBD Produkte legal sind. Sie werden aus Nutzhanf hergestellt und haben einen maximalen THC-Gehalt von 0,2%. Das ist auch die gesetzliche Grenze. Bei den Blüten ist die Situation nicht ganz klar, aber CBD Öl ist frei verkäuflich. Man bekommt es im Internet, in Drogeriemärkten und auch in Apotheken. Zur Legalität habe ich übrigens auch einen Artikel gefunden, der es gut zusammenfaßt: https://cannatrust.eu/wiki/ist-cbd-legal/. Es gibt übrigens auch THC-freies CBD Öl (man findet die entsprechenden Marken im Internet).

Liebe Grüße

Fraxi

08 Sep, 2021 08:35 31 Fraxi ist offline Email an Fraxi senden Beiträge von Fraxi suchen Nehmen Sie Fraxi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Austausch über andere Themen / News » Gericht erlaubt Schwerkranken Cannabis-Anbau » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 280672 | prof. Blocks: 5500 | Spy-/Malware: 1309
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de


Impressum | Datenschutzerklärung


Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH