Zur Galerie RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte Fragen
HangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Das Migräneforum » INFORMATIONSTEIL nur zum lesen » Akutbehandlung der Migräne * Info » Triptane » Die verschiedenen Triptane » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16034

Die verschiedenen Triptane Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

TRIPTANE

Zur Zeit gibt es 7 verschiedene Triptane

1.Sumatriptan

2.Eletriptan ( Relpax )

3.Frovatriptan ( Allegro )

4.Almotriptan (Almogran / Dolortriptan)

5.Naratriptan ( Naramig, Formigran )

6.Rizatriptan ( Maxalt )

7.Zolmitriptan ( Ascotop )


Naramig / Formigran sind die schwächsten Triptane,
Als schnellste und stärkste Triptane gelten im allgemeinen: Ascotop, Relpax, Sumatriptan .

Formigran ist frei verkäuflich, ebenso Almogran unter dem Namen Dolortriptan.
Ascotop soll demnächst auch ohne Rezept als Tablette erhältlich sein, ebenso Sumatriptan ( sowohl als Nasenspray, als auch als Tabletten



Alle anderen Triptane sind ( noch ) verschreibungspflichtig.

_______________
Alles Liebe Ann

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von Ann am 21 Oct, 2013 14:08 12.

10 Feb, 2011 17:46 48 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16034

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

1.Sumatriptan ( Imigran )

Sumatriptan ist seit 1993 auf dem Markt, das erste Triptan welches entwickelt wurde und ist ein Serotonin-Agonist.
Der Wirkstoff gibt es in Form von Tabletten, Zäpfchen, Nasenspray sowie als Injektionslösung. Sumatritan verengt die Blutgefäße bei Migräne und hemmt so die Schmerzweiterleitung.

Sumatritan Tablettenform
- verfügbar in 50 mg und 100 mg, als Sumatriptan und als Sumatriptan T

Sumatriptantabletten sollten zum Anfang einer Migräneattacke genommen werden, direkt beim Einsetzen des Kopfschmerzes. Die Wirkung setzt nach ca. 30 Minuten ein und erreicht ihr Maximum nach 1 bis 2 Stunden.


Sumatriptan als Nasenspray
- verfügbar in 10 mg und 20 mg als Einmaldosis

Die optimale Dosis beträgt bei Erwachsenen 20 mg, je nach Gewicht des Patienten, sodass bei geringerem Körpergewicht 10 mg reichen. Eine zweite Dosis kann genommen werden, wenn der Schmerz erneut auftritt, allerdings sollte eine Pause von 2 Stunden eingehalten werden.


Sumatriptan als Zäpfchen
Bei Übelkeit und Erbrechen kann Sumatriptan als Zäpfchen genommen werden ( 25 mg ). Sollte der Schmerz erneut auftreten kann ein 2. Zäpfchen nachgenommen werden.


Sumatriptan als Injectionslösung
Besonders schnell wirkt Sumatriptan als Injectlösung. ( Art Pen ähnlich einem Insulinpen beim Diabetiker)
Dabei wird ( ähnlich wie bei einem Kugelschreiber) mittels einem Knopfdruck der Wirkstoff durch eine kleine Nadel direkt unter die Haut gespritzt (subcutan) und kann vom Patienten allein durchgeführt werden.
Die Wirkung tritt sehr schnell ca. nach 10 Minuten ein.

Sollte ein Wiederkopfschmerz auftreten, kann eine erneute Injection erfolgen, besser ist jedoch dann Sumatriptan als Tablette oder ein anderes Schmerzmittel zusammen mit einem Antiemetikum ( wie MCP, Domperidon )

Sumatriptan als Injectlösung hat den Vorteil, dass durch Umgehung des Magen-Darm-Traktes und das Medikament so besser wirkt.


Zu Nebenwirkungen, Risiken, Gegenanzeigen siehe
http://medikamente.onmeda.de/Wirkstoffe/Sumatriptan.html
sowie die darauf folgende Seiten

_______________
Alles Liebe Ann

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Ann am 23 Oct, 2013 15:29 47.

10 Feb, 2011 17:48 31 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16034

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

2.Eletriptan ( Relpax )

als Tablette verfügbar in 20mg und 40 mg

Eletriptan wirkt wie Sumatriptan im Bereich der Hirngefäße gefäßverengend, wirkt jedoch besser und gezielter an den Serotoninrezeptoren.

Eletriptan wird sobald ein Migräenanfall einsetzt genommen. Innerhalb von ca. zwei Stunden setzt die Wirkung ein. Bei einem erneut einsetzendem Schmerz kann eine zweite Dosis genommen werden, jedoch frühestens zwei Stunden nach Einnahme der ersten Tablette.

Zu Nebenwirkungen, Gegenanzeigen und Wechselwirkung siehe

http://www.netdoktor.de/Medikamente/Relp...-100011447.html

_______________
Alles Liebe Ann

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Ann am 21 Oct, 2013 12:26 35.

10 Feb, 2011 18:25 08 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16034

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

3. Frovatriptan ( Allegro )

Filmtablette zu 2,5 mg

Fravotriptan soll sobald der Kopfschmerz einsetzt, genommen. Erwachsene zwischen 18 Jahren und 65 Jahren nehmen 2,5 Milligramm Frovatriptan (eine Filmtablette) als Einzeldosis. Tritt der Kopfschmerz später wieder auf, kann eine weitere Tablette eingenommen werden, jedoch mit einem Abstand von mindestens 2 Stunden nach der ersten Einnahme. Pro Tag dürfen nicht mehr als zwei Filmtabletten eingenommen werden.

Frovatriptan ist ein 5-HT1-Rezeptor-Agonist und wirkt so gefäßverengend.

Zu Nebenwirkungen, Gegenanzeigen und Wechselwirkung siehe
http://medikamente.onmeda.de/Medikament/...mtabletten.html
und die darauf folgenden Seiten

_______________
Alles Liebe Ann

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Ann am 23 Oct, 2013 15:31 16.

10 Feb, 2011 18:47 02 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16034

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

4.Almotriptan ( Almogran )

als Filmtablette zu 12,5 mg

Ist unter dem Namen Dolortriptan und Almotriptan auch rezeptfrei erhältlich.

Almotriptan ist ein Serotonin-Agonist und hemmt gezielter die Entzündungsvorgänge als Sumatriptan. Es ist im allgemeinen gut verträglich und führt zu weniger Nebenwirkungen, wie z.B. Brustenge oder Herzbeschwerden, als Sumatriptan. Die Wirkung kann bereits ab 30 Minuten einsetzen.

Bei akutem Migränekopfschmerz nehmen Erwachsene eine Tablette mit etwas Wasser ein. Frühestens zwei Stunden nach der ersten Einnahme darf bei unzureichender Wirkung eine zweite Tablette eingenommen werden. Sollte die erste Tablette aber keine Wirkung gezeigt haben, wird die Einnahme einer zweiten Tablette nicht empfohlen. Auf keinen Fall dürfen jedoch mehr als zwei Tabletten Almotriptan am Tag eingenommen werden.
Patienten mit schweren Nierenfunktionsstörungen dürfen höchstens eine Filmtablette innerhalb von 24 Stunden einnehmen.

Nebenwirkungen, Wechselwirkung, Gegenanzeigen siehe
http://medikamente.onmeda.de/Medikament/...ikament-10.html
und die darauf folgenden Seiten

_______________
Alles Liebe Ann

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Ann am 13 Jan, 2015 11:03 37.

10 Feb, 2011 18:48 10 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16034

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

5.Naratriptan ( Naramig )

Tablettenform in 2,5 mg

Seit 1. April 2006 ist dieses Triptan in kleinen Packungsgrößen und in der Dosierung von 2,5 Milligramm von der Verschreibungspflicht befreit ( Als Formigran erhältlich ).
Naratriptan ist ein Serotonin-Agonist mit geringeren Nebenwirkungen als Sumatriptan und wird mehr bei Patienten eingesetzt, die empfindlich für Nebenwirkungen sind.
Reicht die Dosis von 2,5 mg nicht aus, kann die Dosis auf 5 mg erhöht werden. Das Triptan sollte so möglichst früh wie möglich nach Einsetzen der Kopfschmerzen genommen werden.
Naratriptan ist das schwächste der Triptane.


Zu Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, Gegenanzeigen siehe
http://medikamente.onmeda.de/Wirkstoffe/Naratriptan.html
und die darauf folgenden Seiten

_______________
Alles Liebe Ann

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Ann am 23 Oct, 2013 15:32 42.

10 Feb, 2011 18:49 34 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16034

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

6.Rizatriptan ( Maxalt - Lingual)

Schmelztablette zu 5mg und 10 mg

Rizatriptan ist 5-HT1-Rezeptor-Agonist. Im Magen-Darm-Trakt wird es schnell aufgenommen und wirkt bereits nach 30 Minuten.

Die empfohlene Dosis sind zehn Milligramm Rizatriptan. Falls nach abgeklungenen Beschwerden erneut Symptome auftreten, kann eine zweite Dosis eingenommen werden, der Abstand sollte jedoch mindestens zwei Stunden betragen. Innerhalb von 24 Stunden sollten nicht mehr als zwei Dosen eingenommen werden.
Bei Patienten mit eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion oder bei Patienten, die zusätzlich den Betablocker Propanolol einnehmen, sollte die Dosis nur fünf Milligramm Rizatriptan betragen. Die Einnahme von Rizatriptan sollte mindestens zwei Stunden vor oder nach der Einnahme von Propanolol erfolgen.
Das Medikament wird nicht zur Vorbeugung von Migräne empfohlen. Es kann ohne Flüssigkeit eingenommen werden. Die Tabletten sind daher gut für Situationen geeignet, in denen keine Flüssigkeit zur Verfügung steht oder die Einnahme von Flüssigkeit zu Übelkeit oder Erbrechen führen kann. Da die Tabletten einzeln in einem Blister verpackt sind, sollten sie erst unmittelbar vor der Einnahme aus diesem entfernt werden. Die Verpackung sollte mit trockenen Händen auseinander gezogen und die Tablette anschließend auf die Zunge gelegt werden. Dort löst sie sich auf und kann mit dem Speichel hinuntergeschluckt werden.

Zu Nebenwirkungen, Gegenanzeigen und Wechselwirkung siehe
http://medikamente.onmeda.de/Medikament/...+5mg|-10mg.html
sowie die darauf folgenden Seiten

_______________
Alles Liebe Ann

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Ann am 23 Oct, 2013 15:36 30.

10 Feb, 2011 19:01 54 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16034

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

7. Zolmitriptan ( Ascotop )

als Filmtablette zu 2,5 mg und 5 mg, als Schmelztablette zu 2,5 mg und 5 mg
als Nasalspray/Pipette zu 5 mg

Zolmitriptan überschreitet die Blut-Hirn-Schranke in einem größeren Ausmass
als Sumatriptan. Daher können Nebenwirkungen wie Müdigkeit oder Schwindel ausgeprägter sein. Allerdings wird diese Triptan schnell im Magen-Darm-Trakt aufgenommen und hat eine längere Wirksamkeit.
Die mittlere Anwendungsdosis beträgt 2,5 mg. Auf der Zunge löst sich Zolmitriptan schnell auf der Zunge auf und wirkt schneller.
Die Behandlung mit dem Medikament sollte so früh wie möglich nach Einsetzen des Migränekopfschmerzes beginnen. Zunächst wird eine Filmtablette eingenommen. Treten die Schmerzen nach einer anfänglichen Besserung wieder auf, so kann eine weitere Filmtablette geschluckt werden. Der Abstand zwischen den Einnahmen muss aber mindestens zwei Stunden betragen. Pro Tag sollen insgesamt nicht mehr als zehn Milligramm Zolmitriptan (zwei Filmtabletten) genommen werden.

Zu Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, Gegenanzeigen siehe unter
http://medikamente.onmeda.de/Medikament/...Nasenspray.html
http://medikamente.onmeda.de/Medikament/...mtabletten.html
http://medikamente.onmeda.de/Medikament/AscoTop+2%2C5mg|-5mg+Schmelztabletten.html
sowie die darauf folgenden Seiten

_______________
Alles Liebe Ann

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Ann am 23 Oct, 2013 15:39 42.

10 Feb, 2011 19:03 11 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 16034

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Tipp:
Man kann Triptane mit Schmerzmitteln kombinieren, wird auch von verschiedenen Fachleuten empfohlen. Allerdings muss man auch hier auf die Dosierung achten.
Meist wird eine Kombination Triptan und Naproxen empfohlen. Da bei den meisten Triptane die Wirkung erst später einsetzt, kann quasi die Wirkung des Schmerzmittel eher einsetzen, auch soll die Wirkung des Triptans länger anhalten.

_______________
Alles Liebe Ann

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Ann am 21 Oct, 2013 13:43 14.

21 Oct, 2013 13:43 02 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Das Migräneforum » INFORMATIONSTEIL nur zum lesen » Akutbehandlung der Migräne * Info » Triptane » Die verschiedenen Triptane » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1013 | prof. Blocks: 5088 | Spy-/Malware: 122
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de


Impressum



Backlink für Dein Forum


Ihre IP Adresse

Forenhosting bei Board-4You
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH