Zur Galerie RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte Fragen
HangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Prophylaxe - Austausch / News » Weniger Migräne durch mehr Magnesium » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 17106

stift Weniger Migräne durch mehr Magnesium Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ein artikel zu magnesium bei migräne, soll ja helfen. Ich nehms schon täglich jahrelang, höher dosiert, aber auf die mig hats bis jetzt keinen einfluß gehabt, wohl meine ich, dass meine auraanfälle nicht mehr so heftig sind.



gesamter artikel und quelle:
http://www.augsburger-allgemeine.de/them...id27339252.html

_______________
Alles Liebe Ann

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Mary am 30 Oct, 2013 18:20 01.

13 Oct, 2013 16:51 28 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Painkiller M
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

In einigen Artikeln und Büchern wird davon gesprochen, das Magnesium gut mit Vitamin B 2 zu kombinieren ist...Vielleicht hilft das etwas besser

13 Oct, 2013 22:31 23
Ann Ann ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 03 Feb, 2011
Beiträge: 17106

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ja, magnesium mit vit b 2 zählt zu den prophylaxen, wenn auch nicht zu den standartprophylaxen.
Haben hier etliche beiträge und treads zu dem thema im forum zwinkern .
Mir hats nicht geholfen, dafür aber meinem sohn grinsend

_______________
Alles Liebe Ann

15 Oct, 2013 08:14 15 Ann ist offline Email an Ann senden Beiträge von Ann suchen Nehmen Sie Ann in Ihre Freundesliste auf
Petra
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe gute Erfahrungen mit Magnesium gegen meine langjährige Migräne gemacht. Ich habe dafür meine Ernährung umgestellt, da Magnesium aus Vollwertprodukten besser als reines Magnesium in Tablettenform aufgenommen wird, trotzdem nehme ich ergänzend Tabletten. Wichtig ist jedoch dass Magnesium zusammen mit Vitaminen konsumiert wird. da diese für die richtige Einlagerung sorgen, wie eben z.B Vitamin B2

Magnesium hat eine Wirkung auf das Nervenzentrum, indem es beim Transport von Informationen beteiligt ist und gleichzeitig die Nerven beruhigt und so für ein angenehmes Gleichgewicht sorgt, sowie Stoffwechselprozesse beschleunigt!

Magnesiumsulfat ist für den Körper außerdem verträglich und mir sind keine Nebenwirkungen bekannt, ich konsumiere schon seit längerer Zeit täglich eine recht große Menge (600mg) und es hilft grinsend

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Ann am 11 Jul, 2014 13:10 00.

15 Oct, 2013 12:29 50
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Das Migräneforum » I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** » Prophylaxe - Austausch / News » Weniger Migräne durch mehr Magnesium » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 38430367 | prof. Blocks: 5482 | Spy-/Malware: 812
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de


Impressum | Datenschutzerklärung


Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH