Das Migräneforum (http://www.das-migraeneforum.de//index.php)
- I. DISKUSSIONSTEIL, NEWS UND AUSTAUSCH ** Öffentlich lesbar ** (http://www.das-migraeneforum.de//board.php?boardid=30)
-- Migränemedikamente u. Arzneimittel - Austausch / News (http://www.das-migraeneforum.de//board.php?boardid=32)
--- Nebenwirkungen (http://www.das-migraeneforum.de//threadid.php?threadid=6597)


Geschrieben von chivas am 12 Jun, 2016 um 18:13 28:

Nebenwirkungen

Ihr Lieben,
ich habe mal eine Frage was die Nebenwirkung der verschiedenen Triptane angeht.
Ich nehme seit einigen Jahren in derAkutbehandlung immer das Naratriptan -habe aber früher auch schon so einige andere durch.
Meine Frage ist,ob jemand schon mal ein Mittel eingenommen hat, was nicht diese völlige Erschöpfung zur Folge hat?
Es ist zwar toll,wenn das Mittel wirkt,aber man ist danach auf eine andere Art fast nicht mehr arbeitsfähig..
Vielleicht hat ja jemand gute Erfahrung mit einem anderen Mittel?


Geschrieben von Mary am 12 Jun, 2016 um 18:43 09:

ich nehme allegro. das ist allerdings sehr teuer (12 Stck 32€) trotz rezept. ich komme damit gut klar und es wirkt vor allem sehr lange.
ich denke, dass jeder ausprobieren muss mit welchem triptan er am besten klar kommt.
ich denke, dass diese totale erschöpfung nicht unbedingt vom triptan kommt, sondern eher von der mig. wir nennen das auch immer einen migränekater. damit haben wir wohl alle sehr zu kämpfen.

_______________
Alles Liebe Mary
Wenn die Hoffnung nicht wäre,
dann würde das Leben aufhören
(arabisches sprichwort)


Geschrieben von Gabriele am 12 Jun, 2016 um 19:03 44:

Also, ich nehme das Rizatriptan und bin gottfroh, wenn es wirkt. So NW wie Erschöpfung hab ich nicht, mehr so NW der MIG selbst.

_______________
Grüßle Gabriele
**********************
Unmöglich, sagt die Tatsache,
versuch es, flüstert der Traum.


Geschrieben von Ann am 13 Jun, 2016 um 06:32 20:

wie mary schon schrieb, jeder reagiert anders auf ein medikament. Das muss man wirklich ausprobieren, welches am besten für einen ist und die wenigsten "nebenwirkungen " hat. Blöd ist schon, dass man bei den meisten zu zahlen muss..

Migräne macht einen sowieso müde, unkonzentriert, etc. Die triptane beenden ja an sich nicht die migräne, sondern nehmen im besten fall den schmerz. Im grunde läuft die attacke ja weiter.
Welche triptane hast du denn schon genommen?

_______________
Alles Liebe Ann


Geschrieben von Barbara44 am 14 Jun, 2016 um 23:31 44:

Ich hatte gute Erfahrung mit Maxalt lingual, wenn ich es bei den ersten Anzeichen genommen habe.

Dann konnte ich den Tag retten, sowohl im Urlaub, als auch zum Arbeiten.

Leider ist das ja so teuer geworden.

Rizatriptan als Alternative soll die gleiche Wirkung haben, aber ich kam mit dem Geschmack nicht klar.
Mir wurde immer übel und benommen, was bei Maxalt nicht der Fall war.

_______________
Liebe Wünsche sendet Barbara


Geschrieben von Doro am 15 Jun, 2016 um 06:15 43:

Maxalt ist der Herstellername, der Wirkstoff ist Rizatriptan.

Ich hatte früher auch Maxalt, bekomme jetzt Rizatriptan auf Grund des Rabattvertrages der KK.
Der Geschmack stört mich jetzt weniger...
....nimm es doch mit viel Wasser, dann schmeckst du es nicht.

Auch Schmelztabletten darf man mit Wasser einnehmen, der Vorteil von Schmelztabletten bedeutet nur, dass man sie ohne Flüssigkeiten einnehmen kann.

_______________
LG
Doro


What if I fall?
Oh, but my darling, what if you fly.


Geschrieben von Junife am 15 Jun, 2016 um 07:14 43:

Ich nehme schon immer Sumatriptan, meist hilft es nach ca. 1 -2 Stunden.
NW sind Müdigkeit, Muskelschmerzen, Hitzeempfindlichkeit, Harndrang.
Jedoch habe ich festgestellt, dass Suma von verschiedenen Anbietern auch teilweise weniger NW verursacht.

Ich hatte mal eine kurze Zeit Ascotop nasal, das hat mir sehr schnell geholfen, NW weiß ich nicht mehr so genau. Leider zu teuer.

Schmelztabletten vertrage ich nicht so gut, die verursachen Übelkeit mit Erbrechen bei mir.

_______________
Liebe Grüße Junife

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
Daumenhoch


Geschrieben von P.S. am 15 Jun, 2016 um 09:27 23:

Schmelztabletten sollen schneller wirken. Habe es nur ein Mal erprobt und wegen Allergie auf Konservierungsstoff nie wieder probiert. Daher kann ich die schneller Wirkung nicht bestätigen.


Geschrieben von Gabriele am 15 Jun, 2016 um 14:48 30:

Rizatriptan wirkt meist innerhalb einer halben bis dreiviertel Stunde, vorausgesetzt rechtzeitig eingenommen. Wundert mich jetzt schon, hab noch nie sowas wie einen Geschmack festgestellt. Nehme es meist ohne Wasser.
Wenn man es verträgt ist das Beste mit dran, dass keine ZZ fällig ist, da Rabattvertrag.

_______________
Grüßle Gabriele
**********************
Unmöglich, sagt die Tatsache,
versuch es, flüstert der Traum.


Geschrieben von Barbara44 am 15 Jun, 2016 um 23:12 48:

Zitat:
Original von Doro
Maxalt ist der Herstellername, der Wirkstoff ist Rizatriptan.

Ich hatte früher auch Maxalt, bekomme jetzt Rizatriptan auf Grund des Rabattvertrages der KK.
Der Geschmack stört mich jetzt weniger...
....nimm es doch mit viel Wasser, dann schmeckst du es nicht.

Auch Schmelztabletten darf man mit Wasser einnehmen, der Vorteil von Schmelztabletten bedeutet nur, dass man sie ohne Flüssigkeiten einnehmen kann.


Ich dachte, dass bei Schmeltabletten der Wirkstoff schon durch die Zunge aufgenommen und nicht erst im Darm.

So wurde mir auch erklärt, dass Novalgintropfen am schnellsten wirken, wenn man sie eine Weile im Mund behält. Zunge raus

Was Geschmack und Geruch betrifft, da kennt wohl jeder irgendwelche Irritationen. Bei mir riecht Alles nach Druckerschwärze und Spiritus und schmeckt auch so !!

_______________
Liebe Wünsche sendet Barbara


Geschrieben von Barbara44 am 15 Jun, 2016 um 23:25 34:

Zitat:
Original von P.S.
Schmelztabletten sollen schneller wirken. Habe es nur ein Mal erprobt und wegen Allergie auf Konservierungsstoff nie wieder probiert. Daher kann ich die schneller Wirkung nicht bestätigen.


Haben die Schmelztabletten andere Konservierungsstoffe ??

Ich muss bei Lebensmitteln sehr vorsichtig sein betreffs der Konservierungsstoffe.
Habe keine direkte Allergie, aber bei Migräne soll man sie ja sowieso meiden.

Habe aber noch nie an Konservierungsstoffe in Tabletten gedacht.
Danke für den Hinweis.

Wo ist also mehr drin, in Tabletten oder Tropfen ( ohne Alkohol ) ??

_______________
Liebe Wünsche sendet Barbara


Geschrieben von Doro am 16 Jun, 2016 um 06:10 34:

Keine Ahnung, da bin ich überfragt...

_______________
LG
Doro


What if I fall?
Oh, but my darling, what if you fly.


Geschrieben von Ann am 16 Jun, 2016 um 07:57 40:

das weiß ich leider auch nicht

_______________
Alles Liebe Ann


Geschrieben von P.S. am 16 Jun, 2016 um 08:30 14:

Generell ist das nicht zu beantworten. Was ich sagen kann ist, dass in flüssigen Medikamenten immer ein Art der Konservierung hinein muss, trockene Substanzen müssen nicht konserviert werden, haben aber einen natürlichen Verfall, daher ist auch ein Verfallsdatum auf der Packung.
Allerdings gibt es neben unwichtigeren Bestandteilen, wie Farbe, auch wichtige Zusatzstoffe, die die Verfügbarkeit eines Medikamentes betreffen.

Wenn du wissen willst, was im jeweiligen Medikament vorhanden ist, dann schaue in den Beipackzettel unter Inhaltsstoffe.

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2004 WoltLab GmbH