Das Migräneforum (http://www.das-migraeneforum.de//index.php)
- INFORMATIONSTEIL nur zum lesen (http://www.das-migraeneforum.de//board.php?boardid=5)
--- Behandlungen und Therapien * Info (http://www.das-migraeneforum.de//board.php?boardid=88)
---- Alternative Therapien/Behandlg. (http://www.das-migraeneforum.de//board.php?boardid=165)
----- Akupunktur , Akupressur bei Migräne (http://www.das-migraeneforum.de//threadid.php?threadid=4168)


Geschrieben von Ann am 01 Nov, 2013 um 12:49 38:

Lampe Akupunktur bei Migräne

Akupunktur

Bei der Akupunktur handelt es sich um ein Teilgebiet der TCM ( Traditionelle Chinesische Medizin).
Laut dieser seit Jahrtausenden bestehenden chinesischen Lehre existieren im Körper Längsbahnen – die Meridiane – durch die die Lebensenergie – das Qi / Chi– fließt und sämtliche Körperfunktionen beinflußen.
Eine Erkrankung stört und blockiert diesen Energiefluss. Spezielle Nadelstiche in bestimmte Körperstellen entlang dieser Meridiane (Akupunkturpunkte) sollen den gestörten Energiefluss wieder normalisiert und daher zur Beschwerdefreiheit führen.

Es gibt unterschiedliche Akupunkturarten.

Eine Erklärung in der westlichen Schmerztherapie ist, dass die Akupunktur die körpereigene Schmerzabwehrsysteme stimuliert und so eine Linderung herbeiführen könnte.

Zum Thema Akupunktur und Migräne sind Studien erhoben worden, die allerdings widersprüchlich sind. Insgesamt konnte ein tatsächlich bedeutsamer Therapieeffekt nicht nachgewiesen werden.
Häufig trat nach einer Akupunkturbehandlung, wenn überhaupt, nur kurzfristig ein positiver Effekt auf, die Migränehäufigkeit nahm zunächst ab und erreichte dann wieder das alte Level. Auch eine erneute Akupunkturbehandlung brachte keine weiteren positiven Erfolge.

In der Regel sind bei einer Akupunkturbehandlungen bei Migräne insgesamt 15 bis 20 Sitzungen notwendig, die ein bis zwei mal pro Woche stattfinden.
Im Vergleich zu Medikamenten ist die Behandlung der Akupunktur weitgehend ohne Nebenwirkungen.

_______________
Alles Liebe Ann


Geschrieben von Ann am 05 Nov, 2013 um 15:45 09:

Akupressur ( Akupressurmassage)


Die Akupressur stammt aus der traditionellen chinesischen (TCM) und der japanischen Medizin.
Bei der Akupressur wird an bestimmten Stellen des Körpers für ein paar Sekunden bis Minuten Druck mit den Fingerkuppen ausgeübt ( als Art Massage ), ähnlich der Akupunktur, die mit Nadeln arbeitet.

Diese Druckpunkte (Akupressurpunkte) befinden sich - wie auch bei der Akupunktur - auf den Meridianen. Laut chinesischer Lehre fließt durch diese Meridiane die Lebensenergie (Qi,Chi). Eine Erkrankung blockiert diesen Energiefluß.
Durch die Akupressur werden die Akupressurpunkte stimuliert, damit der Energiefluß wieder normal fließen kann und die Erkrankung zu heilen beginnt.

Es gibt verschiedene Akupressurtechniken.

Diese Methode kann in Selbstbehandlung ausgeübt werden, auch Therapeuten und Heilpraktiker bieten diese Druckmassage an.

Warum und wie Akupressur wirkt konnte bis jetzt noch nicht erklärt werden.

Bei leichten Erkrankungen ( z.B. leichte Kopfschmerzen) kann eine Akupressur durchaus helfen.
Bei schwereren Erkrankungen, wie Schädigung der Muskeln, der Organe oder Knochen, bei Herzerkrankungen etc. hilft diese Methode nicht.

Ob sie gegen den Migräneschmerz hilft, ist fraglich, auch wenn immer wieder Berichten zufolge Akupressur angeblich die Migräne lindern kann.

_______________
Alles Liebe Ann

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2004 WoltLab GmbH