Das Migräneforum (http://www.das-migraeneforum.de//index.php)
- INFORMATIONSTEIL nur zum lesen (http://www.das-migraeneforum.de//board.php?boardid=5)
--- Behandlungen und Therapien * Info (http://www.das-migraeneforum.de//board.php?boardid=88)
---- Allgemeines (http://www.das-migraeneforum.de//board.php?boardid=94)
----- Allgemeines (http://www.das-migraeneforum.de//threadid.php?threadid=4147)


Geschrieben von Ann am 28 Oct, 2013 um 15:12 00:

Lampe Allgemeines zu Behandlung und Therapie

Migräne ist bis heute nicht heilbar, kann aber durch Medikamente und Therapien behandelt werden um eine Besserung zu erzielen.

Eine Behandlung sollte immer individuell sein, da bei der Migräne unterschiedliche Schweregrade und Verläufe vorliegen.

Wichtig ist zunächst die gesicherte Diagnose durch den Arzt ( in der Regel ein Neurologe/Schmerztherapeut). Häufig werden EEG-Untersuchung und MRT durchgeführt um andere Erkrankungen auszuschließen.

Häufig kommt es durch einen Auslöser zu einem Migräneanfall, sogenannte Trigger. Diese Trigger sind sehr vielfältig. Wichtig ist es den Auslöser zu vermeiden. Sicherlich ist nicht jeder Trigger zu vermeiden wie z.b. wie das Wetter. Ein Migräne-Tagebuch kann helfen seine persönlichen Trigger zu finden, es kommt aber auch vor, dass ein Migräneanfall ohne erkennbaren Trigger auftritt.



Medikamente:

Je nach Schwere, Vorerkrankung und Begleiterkrankung stehen unterschiedliche Medikamente zur Verfügung. Hier wirken besonders die Triptane, die speziell gegen Migräne entwickelte Schmerzmedikamente sind, die im Akutfall genommen werden können.

Welche Medikamente im Akutfall des Migräneanfalles genommen werden können sind in einer Extrarubrik im Infoteil aufgelistet:
"Akutbehandlung der Migräne- Info"
http://www.das-migraeneforum.de/board.php?boardid=9&sid=


Prophylaxen :

Neben der Akutbehandlung gibt es ergänzende Behandlungen wie die Prophylaxen. Sie dienen der Migränevorbeugung.
Hier unterscheidet man medikamentöse und nicht-medikamentöse Prophylaxen.

Genauere Infos zu medikamentösen Prophylaxen, sowie Prophylaxen mit anderen Präparaten befindet sich im Infoteil unter
„Prophylaxe-Info“
http://www.das-migraeneforum.de/board.php?boardid=8&sid=



Als nicht-medikamentöse Prophylaxen gelten Sport und Entspannungsübungen.
Auch eine Ernährungsumstellung wirkte sich bei einigen Migränikern positiv auf die Anfallshäufigkeit aus.

_______________
Alles Liebe Ann

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2004 WoltLab GmbH