Das Migräneforum (http://www.das-migraeneforum.de//index.php)
- INFORMATIONSTEIL nur zum lesen (http://www.das-migraeneforum.de//board.php?boardid=5)
--- Akutbehandlung der Migräne * Info (http://www.das-migraeneforum.de//board.php?boardid=9)
---- Triptane (http://www.das-migraeneforum.de//board.php?boardid=74)
----- Wichtige Informationen zu Triptanen / Wann einnehmen? (http://www.das-migraeneforum.de//threadid.php?threadid=20)


Geschrieben von Ann am 11 Feb, 2011 um 14:07 12:

Triptane dürfen nicht während deiner Auraphase eingenommen werden!!!!

Erst wenn die Aura vollständig abgeklungen ist, darf ein Triptan genommen werden.
Nimmt man während der Aura eine Triptan ein, kann es zu unkalkulierbaren Nebenwirkungen kommen, bis hin zum Schlaganfall, insbesondere wenn noch andere Risikofaktoren wie Rauchen, Pille, Herzkreislauferkrankungen bestehen.
Andere Schmerzmittel wie Novalgin, Ibuprofen hingegen können auch während der Auraphase genommen werden.

Leider haben schon etliche Migränekranke die Erfahrung gemacht, dass selbst Ärzte nicht darüber Bescheid wissen und sogar raten Triptane bei der Aura zu nehmen.

_______________
Alles Liebe Ann


Geschrieben von Ann am 11 Feb, 2011 um 14:10 12:

Wichtige Regeln für alle Triptane

- Triptane dürfen nur nach einer ausreichenden ärztlichen Voruntersuchung verordnet werden

- Triptane sollen erst genommen werden, wenn die Kopfschmerzphase eintritt, dann aber so früh wie möglich, aber nicht während einer Auraphase. Erst wenn diese ganz vorbei ist, dürfen Triptane genommen werden.

- bei einem medikamenteninduzierter Dauerkopfschmerz dürfen sie nicht eingenommen werden

- bei und nach bestimmten Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Bluthochdruck, bestimmte Gefäßerkrankungen, Leber- oder Nierenerkrankungen dürfen keine Triptane genommen werden

- Triptane dürfen nicht zusätzlich mit Ergotaminen genommen werden. Auch sollten Triptane nicht mit anderen Substanzen eingenommen werden, die auf den Serotoninspiegel wirken, z.B. SSRI und NRSI (Antidepressiva), Johanniskraut
siehe http://www.das-migraeneforum.de/thread.php?sid=&postid=31#post31

- Die meisten Triptane sollten nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden

- bei einem Anfall bei einer Sorte Triptan bleiben und nicht verschiedene nehmen. Falls ein 2. Triptan benötigt wird, unbedingt die vorgeschriebene Zeit des Abstandes der 2. Einnahme beachten

- da nicht jedes Triptan bei einem wirkt, sollten von den 7 verschiedenen „ausprobiert“ werden, auf welches man anspricht

- die Wirksamkeit der Triptane hält nur eine bestimme Zeit, daher kommt bei ca 30 % der Patienten nach Abklingen der Wirkzeit der Migräneschmerz wieder ( Wiederkopfschmerz). Man kann ein weiteres Triptan einnehmen. Dabei ist zu beachten, dass nur einmal am Tag ein weiteres Triptan eingenommen werden darf, heißt nicht mehr als zwei Triptane am Tag einnehmen. Ist dies nicht ausreichend, sollte ein anderes Triptan verordnet werden, welches besser für den Patienten wirkt

- wegen der Gefahr des Medikamenten induzierten Übergebrauch =MÜK ( frühere Bezeichnung medikamenteninduzierten Kopfschmerzes = MIK ) sollten nicht mehr als an 10 Tagen Triptane/Schmerzmittel genommen werden. Hier werden die Tage gezählt und nicht die Tabletten

- Triptane sollten laut Hersteller bis zu einem Alter von 65 Jahren eingenommen werden, wobei auch nach ärztlicher Unersuchung und in Absprache mit dem Arzt auch bei höherem Alter Triptane weiter genommen werden dürfen

- Sumatriptan und Zolmitriptan als Spray dürfen auch bei Jugendlichen ab dem 12. Lebensjahr verordnet werden, jüngeren Jugendlichen / Kindern sollten keine Triptane nehmen

- bei Triptanen können Nebenwirkungen auftreten. Typische Nebenwirkungen sind : allgemeines Schwächegefühl, Schwindel, Kribbeln, Wärme- oder Hitzegefühl und leichte Übelkeit. Ein Engegefühl im Brust- und Halsbereich ist seltener. Normalerweise verschwinden die Nebenwirkungen wieder


siehe auch
http://www.schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/anfallsbehandlung/grundsaetzliches/

_______________
Alles Liebe Ann


Geschrieben von Ann am 11 Feb, 2011 um 14:11 58:

Warum ein Triptan nicht wirkt:


- das betreffende Triptan ist nicht für einen geeignet, daher sollte man zu einem anderen wechseln

- zu späte Einnahme

- man leidet nicht unter einer Migräne, sondern unter einer anderen Kopfschmarzart

- Triptan zu schwach oder überdosiert

- der Magen transportiert das Mittel nicht weiter, daher sollte man vorher ein Mittel gegen die Übelkeit nehmen

- Triptan während der Auraphase eingenommen

- Triptan zu oft genommen

- Triptan schlägt nur bei der derzeitigen Migräneattacke nicht an

- das aktuelle Triptan wirkt nicht mehr, daher ist es sinnvoll sich ein anderes Triptan verordnen zu lassen

_______________
Alles Liebe Ann


Geschrieben von Ann am 05 Mar, 2012 um 17:12 30:

Übelkeit bei Migräne / Wann Triptane nehmen?

Grundsätzlich sollte erst die Übelkeit behandelt werden, wenn ein Migräneanfall von Übelkeit und Erbrechen begleitet ist. Daher sollte 15 – 30 Minuten vor der Triptaneinnahme ( gilt auch für andere Schmerzmittel ) ein Mittel gegen die Übelkeit eingenommen werden. Solche Medikamente sind Metoclopramid (MCP), Domperidon und Vomex. Vomex gibt es auch als Zäpfchen, macht aber müde.
Auch bei diesen Präparaten sind Nebenwirkungen möglich.

Seit Mai 2014 wurden MCP- Tropfen und Medikamente mit dem Wirkstoff Metoclopramid von mehr als 1mg/ml vom Markt genommen.


Bei einem Migräneanfall ist die Peristaltik des Magen-Darm-Traktes eingeschränkt. Von daher können Schmerzmittel und Triptane nicht unbedingt so wirken. Die oben genannten „Magenmittel“ bewirken, dass Schmerzmittel und Triptane besser aufgenommen werden und somit besser wirken.

Auch ohne Übelkeit/Erbrechen bei einem Migräneanfall sollte ein solches Magenmittel wegen der eingeschränkten Magen-Darm-Funktion eingenommen werden, damit die Medikamente besser und schneller wirken können.


Wann sollte ein Triptan genommen werden?
Triptanschwelle


Es kommt immer wieder vor, dass man nicht weiß, ob sich der Kopfschmerz zu einer Migräne entwickelt oder man nicht weiß, wann das Triptan genommen werden soll.
Prof. Göbel entwickelte einen " Test", Triptanschwelle genannt, der den richtigen Zeitpunkt der Triptaneinnahme aufzeigt.
siehe hier:

http://www.schmerzklinik.de/wp-content/uploads/2009/02/die_triptanschwelle.pdf

_______________
Alles Liebe Ann

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2004 WoltLab GmbH